|<<   <<<<   254 / 964   >>>>   >>|

Figurengruppe: Bacchisches Paar



Figurengruppe: Bacchisches Paar


Inventar Nr.: SM 3.2.145
Bezeichnung: Figurengruppe: Bacchisches Paar
Künstler / Hersteller: Johann August d. J. Nahl (1752 - 1825), fraglich
Filippo Albacini (1777 - 1858), fraglich
Datierung: um 1800
Objektgruppe: Skulptur / Innenskulptur
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Marmor, weiß, Bildhauerarbeit
Maße: 55,5 x 25 x 24,5; D: (Plinthe) 24 (Objektmaß)


Katalogtext:
Jugendliches Paar in antikisierenden Gewändern auf runder Plinthe. Der Mann links in Schrittstellung, das linke Bein vor das rechte gesetzt. Er trägt einen umhangartigen Überwurf, der seinen angewinkelten rechten Arm vollständig verhüllt. Sein linker Arm ist um die Schultern der Frau an seiner linken Seite gelegt. Sein Kopf ist zur linken Schulter, der Frau zugeneigt. Das Haar ist im Nacken zu einem Knoten geschlungen und von einem Weinlaub- und Traubenkranz geschmückt. Die Frau rechts in weiter Schrittstellung, das linke Bein vorgesetzt, das rechte stark zurückgenommen. Ihr rechter Arm ist um die Hüften des Mannes gelegt, der linke angewinkelt, die Hand in Griffhaltung. Ihr Kopf ist zur rechten Schulter hin und dem Mann zugewandt, im Haar, das auf dem Hinterkopf geknotet ist, trägt sie eine Binde und einen Efeukranz. Bekleidet ist die Frau mit einem fußlangen Gewand, das über dem linken Oberschenkel gerafft ist und die linke Brust frei lässt. Darüber ist noch ein Bocksfell gelegt.
Das Paar vielleicht eine Verkörperung von Bacchus und Ariadne. Lt. Altkarte ist als Künstler Joh. August Nahl d. J. anzunehmen. Infrage käme auch Filippo Albacini, der bei Canova ausgebildet wurde.
Inv. v.Meter 4.05.2000



Letzte Aktualisierung: 30.07.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum