|<<   <<<<   108 / 108   >>>>   >>|

Relief: Wilhelms Eingang ins Elysium



Relief: Wilhelms Eingang ins Elysium


Inventar Nr.: SM 3.2.55
Bezeichnung: Relief: Wilhelms Eingang ins Elysium
Künstler / Hersteller: Johann Christian Ruhl (1764 - 1842)
Datierung: um 1800
Objektgruppe: Skulptur / Innenskulptur
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Marmor, weiß, mit schwacher grauer Äderung, Hoch- und Flachrelief
Maße: 89 x 220 x ca. 10 (Objektmaß)


Katalogtext:
Marmorrelief, in die Wand gegenüber dem Sarkophag 3.2.56 eingelassen. Umlaufender Rahmen, der sich im Sockelbereich zur Standfläche für die Dargestellten erweitert. Rechts außen sitzt die trauernde Hassia als weibliche Verkörperung Hessens, umgeben von Rüstung, Waffen und einem Löwen. Von ihr wendet sich die stehende Hauptfigur, Wilhelm IX. - noch als Landgraf ohne kurfürstliche Insignien - ab, in voller Rüstung mit Zopffrisur, Lorbeerkranz und Fürstenmantel. Der Todesengel weist ihm den Weg. Ein nackter Knabe, sein früh verstorbener ältester Sohn, und eine verschleierte Frau, seine Mutter, treten ihm entgegen. Im ''Elysium'' thront, auf Wolken sitzend, von geflügelten Genien in einem Strahlenkranz umgeben, Wilhelms Urgroßvater, Landgraf Karl, der einen Prunkharnisch trägt und den Blick auf den Ankommenden richtet. Hinter ihm 3 Engel vor einem Hintergrund aus Strahlen. Zwischen Wilhelm IX und Hassia flacher Reliefhintergrund mit der Darstellung von Schloß Wilhelmshöhe, der Löwenburg und dem Oktogon.
Inv. v.Meter 24.07.1996


Literatur:
Dittscheid, Hans-Christoph: Kassel-Wilhelmshöhe und die Krise des Schloßbaues am Ende des Ancien Régime, Worms 1987, S. 241 u. Anm. 1448


Letzte Aktualisierung: 08.02.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum