Inventar Nr.: GS 10680
 
Werktitel: Das kleine Pferd
nach Hollstein: The Small Horse
nach Werkverzeichnis: Das kleine Pferd
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann Ladenspelder (um 1512 - 1561)
Künstler:Albrecht Dürer (1471 - 1528), Kopie nach
Datierung:
Entstehung der Platte:1512 - 1561 (Lebensdaten des Stechers)
Entstehung der Vorlage:1505 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 16,9 x 13,5 cm (Blattmaß)
16,1 x 12,2 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: AD; IHVE
IconClass: 46C13141   Pferd
46A124   Ritter
45C14(HALBERD)   Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Hellebarde
25I5   Landschaft mit einem Turm oder einer Burg (einem Schloß)
Anmerkungen:
Kommentar: Ladenspelder kombiniert Motive aus zwei Stichen Dürers. Pferd und Ritter stammen aus "Das kleine Pferd" (vgl. Inv.-Nr. GS 10462), der Hintergrund mit Burg, Teich, Schwänen und Brücke ist gegenseitig kopiert aus "Der heilige Eustachius" (Bartsch 57).
Bräunliche Verfärbung des Blattes, vermutlich Lichtschaden.


Literatur:
  • Bartsch, Adam: Le Peintre Graveur. Wien 1808, S. 105, Kat.Nr. 96 nicht erwähnte Kopie.
  • Meder, Joseph: Dürer-Katalog. Wien 1932, S. 107, Kat.Nr. 93 nicht erwähnte Kopie.
  • Anzelewsky, Fedja (Hrsg.): Hollstein's German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Maria Magdalena Küsel to Johann Christoph Laidig. Amsterdam 1977, S. 169, Kat.Nr. 33.
  • Strauss, Walter L. (Hrsg.): The Illustrated Bartsch. 10 (Commentary). Sixteenth Century German Artists. Albrecht Dürer. New York 1981, S. 213, Kat.Nr. 1001.096 C2.
  • Schoch, Rainer; Mende, Matthias; Scherbaum, Anna: Albrecht Dürer. Das druckgraphische Werk. Bd. 1. Kupferstiche, Eisenradierungen und Kaltnadelblätter. München (u. a.) 2001, S. 117, Kat.Nr. 42 nicht erwähnte Kopie.

Siehe auch:


  1. GS 10462: Das Kleine Pferd


Letzte Aktualisierung: 23.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum