Inventar Nr.: GS 11698
 
Werktitel: Die vier Kirchenväter
nach Hollstein: The four fathers of the church
nach Werkverzeichnis: The four latin doctors of the church
übersetzt: Die Disputation der Kirchenväter
Beteiligte Personen:
Stecher:Cornelis d. Ä. Galle (1576 - 1650)
Maler der Vorlage:Jacob Jordaens (1593 - 1678)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Gillis Hendricx (tätig um 1640 - 1677)
Dedikator:Herman de Neyt (1588 - 1642)
Widmungsempfänger:Guillaume van Hamme (1600 - 1688)
Technik: Kupferstich
Maße: 37,1 x 47,1 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: REVERENDO ADMODVM, NOBILI ... HERMANNVS DE NEYT ANTVERP:; P. Paulus Rubens inuentor Cum priuilegio. Corn. Gallle sculpsit. Gillis Hendricx excudit.
Handschrift: verso in der oberen rechten Ecke mit Graphit: 2 [...]
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 11I51   die vier römisch-katholischen Kirchenväter in einer Gruppe: Ambrosius (gewöhnlich als Bischof), Hieronymus (gewöhnlich als Kardinal), Augustinus (gewöhnlich als Bischof), Gregor der Große (gewöhnlich als Papst)
11P31131   Insignien eines Bischofs, z.B. Mitra, Krummstab
11P31121   Insignien eines Kardinals, z.B. Hut, Mantel
11P31111   Insignien des Papstes, z.B. die Tiara
49MM32   Buch (geschlossen) - MM - geöffnetes Buch
11E1   der Heilige Geist als Taube (in Flammen) dargestellt
92D1916   Amoretten, Putten; amores, amoretti, putti
25F23(LION)   Raubtiere: Löwe
11H(AMBROSE)   Ambrosius, Bischof von Mailand; mögliche Attribute: Bienenstock, Wiege mit Baby, dreiknotige Geißel
46A122   Wappenschild, heraldisches Symbol
Anmerkungen:
Kommentar: Vertikale geglättete Mittelfalte. Ausriss der oberen rechten Ecke, ergänzt und retuschiert.
Nach dem Gemälde von J. Jordaens nach einem Entwurf von P. P. Rubens, ehemals Blackburn, Lancashire, Stonyhurst College, 1996 bei Christie's verkauft.
Der Stich befand sich ehemals in einem Klebeband mit Reproduktionsgraphik nach Rubens, der aufgelöst wurde. Die Auflösung wurde nicht dokumentiert und das Inhaltsverzeichnis des Bandes hat sich nicht erhalten. Siehe den Kommentar zum aufgelösten Band [Rubens, aufgelöst].


Literatur:
  • Hecquet, Robert: Catalogue des estampes gravées d'après Rubens. Auquel on a joint l'oeuvre de Joardaens & celle de Visscher. Paris 1751, S. 27, Kat.Nr. 117.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 7: Fouceel - Gole. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 53, Kat.Nr. 69 II(II).
  • Vlieghe, Hans: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part VIII: Rubens. Saints I. Brüssel 1972, S. 82, Kat.Nr. 60.copy 3.


Letzte Aktualisierung: 21.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum