|<<   <<<<   175 / 702   >>>>   >>|

spitznackiges Steinbeil



spitznackiges Steinbeil


Inventar Nr.: VF 1970/56
Bezeichnung: spitznackiges Steinbeil
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Neolithikum, vmtl. Michelsberger Kultur
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Neudorf (Europa->Deutschland->Hessen->Waldeck-Frankenberg->Diemelstadt)
Material / Technik: Omphacit, geschliffen
Maße: max. 1,9 cm (Dicke)
max. 4 cm (Breite)
7,6 cm (Länge)
Funddatum: 1949
Fundumstände: Lesefund
Fundart: Einzelfund
Fundstelle: Flur "Am Hübbeleuber"


Katalogtext:
spitznackiges Steinbeil aus Omphacitit? (2005 spektrometrisch analysiert, unsicher als Pyroxenit angesprochen, wahrscheinlich Ompacitit), kantig geschliffen, Schneide einseitig leicht beschädigt.

1949 einzeln auf der Dorfstraße unterhalb des Kirchhügels gefunden.


Literatur:
  • Kegler-Graiewski 2007
    Kegler-Graiewski, Nicole: Beile-Äxte-Mahlsteine. Zur Rohmaterialversorgung im Jung- und Spätneolithikum Nordhessens. Dissertation, Köln 2007, kups.ub.uni-koeln.de/2160/1/Dissertation_Kegler-Graiewski.pdf.

Siehe auch:


  1. VF 1970/77 a: trapezförmiges Steinbeil
  2. VF 1970/77 b: Steinbeil
  3. VF 1970/77 c: kleines Steinbeil


Letzte Aktualisierung: 17.01.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum