Bronzearmring



Bronzearmring


Inventar Nr.: VF A 296
Bezeichnung: Bronzearmring
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: Späte Bronzezeit (Urnenfelderzeit)
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Steinsfurt (Europa->Deutschland->Baden-Württemberg [Bundesland]->Rhein-Neckar-Kreis [Landkreis]->Sinsheim)
Material / Technik: Bronze, gegossen
Maße: innen 5,5 cm max. (Durchmesser)
außen 8,7 cm max. (Durchmesser)
168 g (Gewicht)
Funddatum:
Fundumstände:
Fundart:
Fundstelle:


Katalogtext:
Hohler Steggruppenring mit nierenförmigem Umriss und C-förmigem Querschnitt, über einen Tonkern gegossen und Innensweite von drei schmalen Streben überspannt. Ringkörper durch zwei mal drei Stege auf der geraden Ringseite und zwei mal vier Stege auf dem gewölbten Bereich gegliedert. Verziert mit gepunzten Bogengruppen, einer Spirale und Bändern aus Schrägkerben und Punktreihen.

Mit zwei weiteren Ringen (VF A 295 und VF A 297) vielleicht zu einem Fundkomplex gehörig, alter Bestand seit mindestens 1824



Literatur:
  • Richter, Isa 1970
    Richter, Isa: Der Arm- und Beinschmuck der Bronze- und Urnenfelderzeit in Hessen und Rheinhessen. München 1970 (Prähist. Bronzefunde X.1), S. 153 f.
  • Kubach-Richter 1995
    Kubach-Richter, Isa: Ein späturnenfelderzeitliches Ringdepot aus Nordbaden im Kasseler Museum. Bonn 1995, S. 275-295.


Letzte Aktualisierung: 27.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum