Trinkgefäß in Form eines Steinkauzes



Trinkgefäß in Form eines Steinkauzes


Inventar Nr.: KP B II.33
Bezeichnung: Trinkgefäß in Form eines Steinkauzes
Künstler / Hersteller: Ambrosius Worm (+1567)
Datierung: vor 1567
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Lüneburg
Material / Technik: Silber, gegossen, getrieben, graviert, teilvergoldet; facettiertes Glas; Folie
Maße: 14,5 cm (Höhe)
248,1 g (Gewicht)
14,3 x 8,2 x 7,8 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: BZ: Nach links steigender Löwe für Lüneburg
Beschriftung allg.: MZ: AW (ligiert) für Ambrosius Worm
Beschriftung allg.: BZ und MZ, ohne Tremolierstrich, befinden sich am verdeckten oberen Rand der Halsstulpe.


Katalogtext:
Trinkgefäße in Eulenform waren seit der Mitte des 16. Jhs. sehr beliebt und haben sich in zahlreichen Ausführungen erhalten. Die kostbaren, aus silber gefertigten Trinkgefäße zierten die höfische Tafel oder das Buffet.
Eulen, von Vogelstellern als Lockvögel verwendet, waren einerseits als Verlockung zum Trinken anzusehen, andererseits galten sie, aufgrund ihrer Eigenart, Gewölle auszuspeien, als Warnung vor Völlerei und Trunksucht.


Literatur:
  • Schütte, Rudolf-Alexander: Die Silberkammer der Landgrafen von Hessen-Kassel. Bestandskatalog der Goldschmiedearbeiten des 16. bis 18. Jahrhunderts in den Staatlichen Museen Kassel. Kassel / Wolfratshausen 2003, Kat.Nr. 10, S. 20, 84-87.
  • König Lustik!? Jérôme Bonaparte und der Modellstaat Königreich Westphalen. München 2008, Kat.Nr. 92, S. 245.


Letzte Aktualisierung: 16.04.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum