|<<   <<<<   6 / 16   >>>>   >>|

Deckelkanne



Deckelkanne


Inventar Nr.: KP 1988/176
Bezeichnung: Deckelkanne
Künstler / Hersteller: Königliche Porzellanmanufaktur Berlin (1763 - 1918)
Datierung: um 1860
Objektgruppe: Gefäß / Tafelgeschirr / Tafelgerät
Geogr. Bezug: Deutschland, Berlin
Material / Technik: Porzellan, unterglasurblaue Bemalung, Zinndeckel und -fassung, Brandriß.
Maße: 41 x 20,5 x 18,5 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Form und Dekoration der Kanne sind charakteristisch für sogenannte Sternkannen aus Westerwälder Steinzeug des 17. Jahrhunderts. Deutsche Gefäßkeramik der Renaissance wie Rarender oder Westerwälder Steinzeugkrüge dienten im Zuge der Neurenaissance in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts vielfach als Anregung.
(September 2020 C. Weinberger)



Literatur:
  • Historismus. Angewandte Kunst im 19. Jahrhundert. Bde. 1-4. Staatliche Museen Kassel. Kassel 1987-1997, Kat.Nr. 285.


Letzte Aktualisierung: 30.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum