|<<   <<<<   1 / 7   >>>>   >>|

Zusammengesetztes Mikroskop



Zusammengesetztes Mikroskop


Inventar Nr.: APK F 212
Bezeichnung: Zusammengesetztes Mikroskop
Künstler / Hersteller: John Marshall (1663 - 1725)
Datierung: um 1704
Objektgruppe: optisches Demonstrationsgerät
Geogr. Bezug: London
Material / Technik: Glas, gedrechseltes Holz, Pappe, vergoldetes und farbiges Pergament, Messing, Stahl
Maße: Tubus 94 mm (Durchmesser)
Okulartubus 180 mm (Länge)
Tubus 120 mm (Länge)
Fuß 16 cm (Breite)
Fuß 21 cm (Länge)


Katalogtext:
Ein zusammengesetztes Mikroskop von John Marshall aus London. Es ist wahrscheinlich eines der frühesten aus seiner Werkstatt. Der Tubus hat einen Auszug, das Okular ist dreilinsig. Die Objektivlinsen können ausgetauscht werden je nach gewünschter Vergrößerung. Es befinden sich sechs Objektivlinsen in der kleinen Schublade des Standtischchens. Der Tubus kann auf der Messingstange vertikal verschoben und mittels der Schraube fixiert werden. Zur besseren Standsicherheit wurden die Teile des Standtischchens, die nicht die Schublade aufnehmen mit Blei ausgegossen. Der Beleuchtungsspiegel wurde nachträglich angebracht.

(B. Schirmeier, 2019)


Literatur:
  • Optica. Optische Instrumente am Hof der Landgrafen von Hessen-Kassel. Petersberg 2011, S. 87-88.


Letzte Aktualisierung: 11.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum