Besteckkasten



Besteckkasten


Inventar Nr.: APK G 6
Bezeichnung: Besteckkasten
Künstler / Hersteller: Benjamin Bramer (1582 - 1652)
Datierung: um 1628
Objektgruppe: Mathematisches Instrument
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Metall - Lackfassung, Holz - Farbfassung, Textil
Maße: 25,5 x 58 x 33,8 cm (Objektmaß)
23,7 kg (Gewicht)
26 x 84,5 x 37,5 cm mit geöffneter Tür 90° (Objektmaß)
ca. 4,5 x 49 x 26,5 cm die 3 gleichen Schubfächer (Objektmaß)
ca. 6,5 x 50 x 26,5 cm das oberste Schubfach (Objektmaß)
Skala 1 Fuß 283,8 mm Theodolit (Länge)
Skala 1 Fuß 284,4 mm Kalibermaß (Meßschieber) (Länge)
Skala 100-200 = 98 mm Triangular Regel (Länge)


Katalogtext:
Dieser Mathematische Besteckkasten wurde von Benjamin Bramer für Landgraf Wilhelm V. von Hessen-Kassel hergestellt. Bramer war bereits unter dessen Vater Landgraf Moritz Baumeister am Kasseler Hof und daher mit der Benutzung der verschiedenen Instrumente für Bauzeichnungen vertraut. Er publizierte auch verschiedene Schriften zur Benutzung geometrischer Instrumente, wie etwa 1617 einen "Bericht und gebrauch Eines Proportional Lineals" (UB Kassel, 34 8° H.Dr.16).

(R. Giesemann, 2018)



Literatur:
  • Hanschke, Ulrike: Zwischen "Abriss" und "Invention". Nordhessen in den Zeichnungen des Landgrafen Moritz. Kassel 2017, S. 24-25.


Letzte Aktualisierung: 25.04.2024



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum