|<<   <<<<   1 / 4   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19344, [fol. 1]
 
Werktitel: Beweinung Christi am Fuße des Kreuzes
Serie: Sammlung von 60 Stichen der berühmtesten Gemälde von Verona / Raccolta di N. 60 Stampe Delle piu celebri Pitture Di Verona, Nr. 1
Variante: Die Kreuzabnahme
Beteiligte Personen:
Stecher:Gaetano Zancon (1770 - 1817)
Zeichner:Gaetano Zancon (1770 - 1817)
Inventor:Pasquale Ottino (1578 - 1630)
Verleger:Francesco Montini (18. / 19. Jh.)
Dargestellte: Agostino Giusti (1548 - 1615)
Datierung:
Entstehung der Platte:1802 - 1806 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 18,4 x 12,4 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: no 1.; Pasquallotto inve:; Gaet. Zancon disegnò, e inc:; Esiste nel Convento al Tagliaferro nelle vicinanze di Verona
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Italien, Avesa, S. Maria del Tagliaferro
Verlagsort: Italien, Verona
IconClass: 73D712   Christus wird nach der Kreuzabnahme niedergelegt
73D721   die Trauer der Angehörigen und Freunde um Christus (Christus ist in der Regel ohne Dornenkrone dargestellt)
73D7212   der Leichnam Christi wird gestützt
73D714   Kreuzabnahme: die leeren Kreuze
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Pasquale Ottino, Verona, Museo di Castelvecchio (Inv.-Nr. 6433-1B0504). Bei dem Stifter im Vordergrund handelt es sich vermutlich um Agostino Giusti. Vgl. Mattia Vinco: A Preparatory Drawing for Pasquale Ottino's Deposition Altarpiece in S. Maria del Tagliaferro, Avesa, in: Master Drawings 52 (2014), Nr. 4, S. 465.



Letzte Aktualisierung: 02.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum