|<<   <<<<   10 / 19   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19347, [fol. 33]
 
Werktitel: Delila schneidet dem schlafenden Samson die Haare
Konvolut / Serie: Die großen Taten des Samson / Histoire des Actions extraordinaires de Samson, 40 Bll., Nr. 33, (o. Lit. 017)
Beteiligte Personen:
Stecher:Jean-Baptiste de Poilly (um 1669 - 1728)
Inventor:François Verdier (1651 - 1730)
Verleger:François Chéreau (1680 - 1729)
Datierung:
Publikation:1698 (in der Platte (letzte Platte))
Technik: Radierung
Maße: 15,5 x 20,5 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Inv. et Dessine par F. Verdier; et Gravé par I. B. de Poilly.; Dalila scachant que ... qui luy creuerent les yeux; (33); Cum intellexisset Dalila ... eruerunt oculos ejus.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Paris
IconClass: Sekundäre Ikonographie: 71F375   Samson liegt schlafend in Delilas Schoß; sie winkt in der Regel einen Philister herbei oder legt einen Finger an ihre Lippen
Sekundäre Ikonographie: 71F376   Samsons Haarlocken werden von einem Philister abrasiert oder abgeschnitten (in der Regel mit einer Schere)
Primäre Ikonographie: 41A23   Schlafzimmer
Primäre Ikonographie: 31A532   Haare schneiden
Primäre Ikonographie: 42F51   Dienstmädchen, Magd


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 3. Paris 1854-1890, S. 223, Kat.Nr. 5.


Letzte Aktualisierung: 25.11.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum