|<<   <<<<   14 / 36   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19345, [fol. 34]
 
Werktitel: Statue des Herkules, zu seinen Füßen ein Rinderkopf
in der Platte: Hercule
Hist. Inhaltsverzeichnis: 34 Hercule
Konvolut / Serie: Antikensammlung zu Dresden / Recueil des Marbres Antiques ... dans la Galerie du Roy de Pologne, 230 Bll., Nr. 34, (o. Lit. 002)
Beteiligte Personen:
Stecher:Martin Bernigeroth (1670 - 1733), Vermutet
Inventor:Barbara Helene Oeding (1707 - 1758)
Verleger:Raymond Leplat (1664 - 1742)
Drucker:Johanna Margaretha Stoessel (tätig 1733 - 1768)
Datierung:
Entstehung der Platte:1729 - 1733 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 40,1 x 22,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: 34.; H. Preisler del.; Bernigeroth sc; Hercule. 3. P. 10. p.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Deutschland, Dresden
IconClass: 94L8(CLUB)   Attribute des Herkules: Knüppel
94L8(LION'S SKIN)   Attribute des Herkules: Löwenfell
31A2311   Kontrapost; Standbein und Spielbein
31A   die (nackte) menschliche Figur; Ripa: Corpo humano
94L7   spezifische Darstellungsformen, allegorische Darstellungsformen des Herkules; Herkules als Patron
48C2   Skulptur, Plastik, Bildhauerkunst
Anmerkungen:
Kommentar: Nach der Skulptur in Dresden, Staatliche Kunstsammlungen Dresden (Inv.-Nr. Hm 161). Bräunliche Flecken am rechten Blattrand.



Letzte Aktualisierung: 07.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum