Inventar Nr.: GS 19360, fol. 113
 
Werktitel: Aeneas und Anchises
Hist. Inhaltsverzeichnis: 113. | Aeneas et Anchises | _"_ [A. Schiauone] | C. Lauwers.
nach Hollstein: Aeneas and Anchises
Konvolut / Serie: Das Theater der Maler von David Teniers / Theatrum Pictorium / Le Theatre des Peintures de David Teniers, 234 Bll., Bähr 2009.466.1-246
Beteiligte Personen:
Stecher:Coenrad Lauwers (1632 - 1685)
Maler der Vorlage:David d. J. Teniers (1610 - 1690)
Inventor:unbekannt
Andrea Meldolla (um 1500 - 1563), alte Zuschreibung
Verleger:David d. J. Teniers (1610 - 1690)
Datierung:
Entstehung der Platte:1655 - 1659 (geschätzt)
Publikation:1660 (nach Bähr 2009)
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 22,6 x 16,9 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: A. Schiauone p.; 5 Alta. 4 Lata.; C. Lauwers s.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Niederlande, Amsterdam
IconClass: 96B   die Geschichte der Irrfahrten des Aeneas nach Italien (Virgil, Aeneis)
96B113   Pius Aeneas: Aeneas führt Ascanius an der Hand und trägt Anchises auf dem Rücken (mit den Penaten); seine Frau Creusa, die mit ihnen flieht, geht auf dem Weg verloren
46C21   Schiffe (generell)
46C22   anlegen, im Hafen ankern
46C2233   Laufplanke
Anmerkungen:
Kommentar: Nach einem bisher nicht identifizierten Gemälde. Vgl. das Modello von David Teniers d. J. (gegenseitig) in London, The Courtauld Institute of Art Gallery (Inv.-Nr. P.1978.PG.430).


Literatur:
  • Bähr, Astrid: Repräsentieren, bewahren, belehren: Galeriewerke (1660-1800). Von der Darstellung herrschaftlicher Gemäldesammlungen zum populären Bildband. Hildesheim/Zürich/New York 2009, S. 471, Kat.Nr. 131.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 10: L'Admiral - Lucas van Leyden. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 40, Kat.Nr. 22.
  • Vegelin van Claerbergen, Ernst (Hrsg.): David Teniers and the Theatre of Painting. Ausstellungskatalog. London, Courtauld Institute. London 2007, S. 110, Kat.Nr. 20.


Letzte Aktualisierung: 14.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum