Inventar Nr.: SM-GS 6.2.392, [fol. 91]
 
Werktitel: Zwei barocke Vasen, im Hintergrund eine Ansicht des Belvedere Liechtenstein in Wien
in der Platte: Prospect des hinteren Gebäudes in dem Fürstl. Liechtenstainischen Garten zu Wienn
Beteiligte Personen:
Stecher:unbekannt
Inventor:Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656 - 1723)
Zeichner der Vorlage:Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656 - 1723)
Verleger:Johann Bernhard Fischer von Erlach (1656 - 1723)
Datierung:
Entstehung der Platte:1705 - 1721 (geschätzt)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 29,5 x 42 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: No: 12.; Vase de Ceres. Vase du Soleil.; J: B. F. v. E. inv. et del.; J: B. F. v. E. inv. et del.; Prospect des hinteren Gebäudes ... inventé et dessiné par J. B. F. d' E.
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Österreich, Wien, Palais Liechtenstein
IconClass: 41A646   Gartenvase
92M1   die Geschichte der Ceres (Demeter)
23O   Tierkreis; die zwölf Tierkreiszeichen zusammen dargestellt
24A6   die Sonne als Gesicht, Rad etc. dargestellt
41A624   Belvedere, Aussichtspavillon
48C141   Darstellung eines realen Gebäudes (das noch existiert oder einmal existiert hat)
Anmerkungen:
Kommentar: Das Belvedere wurde ab 1687 im Auftrag von Fürst Johann Adam Andreas von Liechtenstein errichtet und 1873 abgebrochen (Sedlmayr 1976, S. 239).
Oben mittig ein rötlicher Fleck. Einige Quetschfalten. Unten rechts graue Flecken und eine bräunliche Verfärbung durch einen Wasserschaden.


Literatur:
  • Sedlmayr, Hans: Johann Bernhard Fischer von Erlach. Wien 1976, S. 239.


Letzte Aktualisierung: 14.02.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum