|<<   <<<<   22 / 44   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20389, fol. 52
 
Werktitel: Die Musette
in der Platte: Utriculus
in der Platte: La musette
Hist. Inhaltsverzeichnis: 52. | La Musette | Moyreau.
Konvolut / Serie: Das gestochene Werk / L'Œuvre gravé / Recueil Jullienne, 271 Bll., (o. Lit. 007)
Beteiligte Personen:
Stecher:Jean Moyreau (1690 - 1762)
Inventor:Antoine Watteau (1684 - 1721)
Verleger:François Chéreau (1680 - 1729)
erwähnte Person:François-Albert Stiémart (1680 - 1740)
Datierung:
Entstehung der Platte:1727 - 1731 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 40,3 x 53,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: A. Watteau pinxit; Moyreau Sculp; LA MUSETTE.; VTRICULUS.; Gravée d'Apres ... de mesme grandeur.; Scalptus ... Depictum.; du Cabinet de M. Stiemar.; a Paris chez F. Chereau graveur du Roy rue St Jacques aux deux pilliers d'Or avec privilege du Roy.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Rue Saint-Jacques (Paris)
IconClass: 33C93   Liebesgarten, Hof der Liebe, fête galante
48CC7354   Dudelsack, Musette - CC - im Freien
43C92   ein tanzendes Paar; Mann und Frau tanzen zusammen
33C23   Liebespaar
41A63   Gartenanlage
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Antoine Watteau (gegenseitig), das 1997 bei Christie's New York versteigert wurde. Vgl. Christie's New York, Sale 8756, The Arts of France, 21.10.1997, Lot 56.
Die Radierung ist Teil des zweiten Bandes des "L‘Œuvre gravé“.


Literatur:
  • Dacier, Émile; Vuaflart, Albert: Jean de Jullienne et les graveurs de Watteau au XVIII. siècle. Catalogue. Paris 1922, S. 110, Kat.Nr. 262 II(II).


Letzte Aktualisierung: 04.12.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum