|<<   <<<<   2 / 32   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20305, [fol. 100]
 
Werktitel: Moses wird von der Tochter des Pharao gerettet
in der Platte: Moïse sauve par la fille de Pharaon
Titel der Vorlage: The finding of Moses
Beteiligte Personen:
Stecher:Anne Claude Philippe de Caylus (1692 - 1765)
Zeichner der Vorlage:Calligraphic Forger (17. Jh.), Kopie nach
Inventor:Timoteo Viti (1469 - 1523)
erwähnte Person:Pierre Crozat (1661 - 1740)
Datierung:
Entstehung der Platte:1707 - 1729 (geschätzt)
Technik: Radierung in Grün
Maße: 28,3 x 35,7 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Moïse sauve par la fille de Pharaon; D'aprés le dessein de Timothée della Vite, qui est dans le Cabinet de M.r Crozat; Gravé de la même grandeur par M. le C. de C...; 69
IconClass: 71E1124   die Auffindung des Moses: die Tochter des Pharao kommt mit ihren Begleiterinnen zum Ufer des Nil, um zu baden, und entdeckt Moses, der auf dem Wasser treibt
71E11241   Moses wird von den Dienerinnen aus dem Wasser geholt
31AA233   kniende Figur - AA - weibliche Figur
48C524   Zeichnung, Skizze
44B191   Krone (als Symbol der obersten Gewalt)
31AA2391   sich bückende Figur - AA - weibliche Figur
Anmerkungen:
Kommentar Rechts innerhalb des Plattenrandes beschnitten. Die Radierung reproduziert die Kopie eines unbekannten Künstlers (gegenseitig), als "Calligraphic Forger" bekannt, in Stockholm, Nationalmuseum (Inv.-Nr. NMH 318/1863). Die ursprüngliche Zeichnung von Timoteo Viti befindet sich in London, British Museum (Inv.-Nr. 1946,0713.79), weist aber eine abweichende Komposition mit unbekleideten Figuren auf. Eine weitere Kopie desselben Unbekannten mit der ursprünglichen Komposition aber bekleideten Figuren befindet sich in Paris, Louvre (Inv.-Nr. INV 4348).


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 1. Paris 1854, Kat.Nr. 12 II(II), S. 617.
  • Roux, Marcel: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 4: Cathelin - Cochin Père (Charles-Nicolas). Paris 1940, Kat.Nr. 460 II(II), S. 130.


Letzte Aktualisierung: 15.06.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum