|<<   <<<<   26 / 28   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20305, [fol. 98]
 
Werktitel: Timokleia wird von Alexander begnadigt
in der Platte: Timoclée justifiée par Alexandre
Titel der Vorlage: Thimoclea vor Alexander dem Großen
Beteiligte Personen:
Stecher:Anne Claude Philippe de Caylus (1692 - 1765)
Formschneider:Nicolas Le Sueur (1691 - 1764)
Zeichner:Paul Ponce Antoine Robert (1686 - 1733)
Inventor:Taddeo Zuccari (1529 - 1566)
Pierino del Vaga (1501 - 1547), alte Zuschreibung
erwähnte Person:Pierre Crozat (1661 - 1740)
Alexander der Große (356 BC - 323 BC)
Datierung:
Entstehung der Platte:1707 - 1729 (geschätzt)
Technik: Radierung in Graubraun, Clairobscur Holzschnitt, Mehrplattendruck, Farbdruck (mehrfarbig)
Maße: 27,3 x 34,7 cm (Plattenmaß)
23,8 x 34,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Timoclée justifiée par Alexandre.; D'aprés le dessein de Perin del Vague, qui est dans le Cabinet de M.r Crozat.; Gravé de la même grandeur a l'eau forte par M. le C. de C. et en bois sous la cunduite de P.P.A Robert par Nicolas le Sueur.; 67
IconClass: 98B(ALEXANDER THE GREAT)523   Timoclea, die einen thrakischen Befehlshaber getötet hat, der sie vergewaltigen wollte, wird vor Alexander gebracht, der ihre Tugend anpreist
98B(ALEXANDER THE GREAT)539   Alexander als Herrscher oder Richter
31A25552   der nach vorne gerichtete Zeigefinger; zeigen, hinweisen auf
44B1212   Thron
45B   der Soldat; Soldatenleben
Anmerkungen:
Kommentar: Verbindung aus Radierung und Clairobscur Holzschnitt von zwei Stöcken in Braun und Graubraun. Die Radierung stammt vom Comte de Caylus, die Holzstöcke wurden von N. le Sueur nach der Vorlage von P. P. A. Robert geschnitten. Nach der Zeichnung von T. Zuccari (gegenseitig) in Wien, Albertina (Inv.-Nr. 449), früher P. de Vaga zugeschrieben.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, S. 543, Kat.Nr. 29.
  • Roux, Marcel: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 4: Cathelin - Cochin Père (Charles-Nicolas). Paris 1940, S. 123, Kat.Nr. 419 III(V).


Letzte Aktualisierung: 04.11.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum