|<<   <<<<   1 / 3   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20305, [fol. 67]
 
Werktitel: Judith
in der Platte: Judith
Titel der Vorlage: Judith
Beteiligte Personen:
Stecher:Antoinette Larcher (1685 - 1725)
Inventor:Giorgione (1478 - 1510)
Inventor:Raffael (1483 - 1520), alte Zuschreibung
erwähnte Person:Pierre Crozat (1661 - 1740)
Datierung:
Entstehung der Platte:1700 - 1725 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1504
Technik: Kupferstich, Radierung
Maße: 30,3 x 19,5 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: JUDITH; d'Après le Tableau de Raphaël qui est dans le Cabinet de M.r Crozat.; haut de 4. pieds. large de 2. pieds. 6 1/2 pouces peint sur bois gravé par Toinette Larcher.; 33
IconClass: 71U42731   Judith mit dem Haupt des Holofernes und dem Schwert
41A54   Zaun, Mauer, Palisade
25G3   Bäume
25H   Landschaften
31A2726   auf jemanden oder etwas trampeln, treten, stampfen
41D2666   Diadem, Tiara
Anmerkungen:
Kommentar Nach dem Gemälde von Giorgione (gegenseitig) in St. Petersburg, Eremitage (Inv.-Nr. ГЭ-95), früher Raffael zugeschrieben. Papier leicht gebräunt.

Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 2. Paris 1854-1890, Kat.Nr. 1, S. 493.
  • Hébert, Michèle (u. a.): Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIIe siècle. Bd. 12: Janinet - Launay. Paris 1973, Kat.Nr. 1, S. 384.


Letzte Aktualisierung: 29.11.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum