(ohne Abbildung)


Schmückung des Altares zum Marienfest


Inventar Nr.: L 226
Bezeichnung: Schmückung des Altares zum Marienfest
Künstler / Hersteller: Eduard Grützner (1846 - 1925)
Datierung: 1888
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 115,5 x 90 cm (Bildmaß)
139 x 116,5 x 11,5 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Signatur: bez. u.l.: Eduard Grützner.
Signatur: bez. verso: "Zum Marienfeste" Gamalt m. Pictur & Copal Var gefirnißt m. Oil Copal Varnish Windsor & Newton
verso auf dem Keilrahmen: 9883; 8795; 1361; 7
verso auf dem Keilrhamen Klebezettel: 1361
verso auf dem Keilrahmen Stempel: G.G. (eingerahmt); Eigentum der Bundesrepublik Deutschland
veros auf dem Rahmen: 7; 8795 (3 mal); Muster 821


Katalogtext:
Eine Gruppe weiß gekleideter Nonnen ist mit dem Schmücken des Altares zum Marienfest beschäftigt. Während man im Vordergrund das ausgebreitete Antependium betrachtet und Leuchter und Blumen herbeigeholt hat, wird im Hintergrund der spätgotische Schnitzaltar mit Kerzen bestückt. Der auf dem Gemälde dargestellte Altar befand sich im Besitz des Künstlers.
Grützner, der Genreszenen aus dem Mönchsleben bevorzugte, schuf hier seine einzige Darstellung in einem Nonnenkloster.



Literatur:
  • Weniger, Matthias; Eikelmann, Renate (Hg.): Fränkische Galerie. Zweigmuseum des Bayrischen Nationalmuseums, Festung Rosenberg, Kronach. Petersberg 2014, S. 26.


Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum