Porträt Johann David und Jeanette Wunderly



Porträt Johann David und Jeanette Wunderly


Inventar Nr.: 1875/1459
Bezeichnung: Porträt Johann David und Jeanette Wunderly
Künstler / Hersteller: Karl Wilhelm Both (1801 - 1870), Maler/in
Dargestellt: Johann David Wunderly (1800 - 1878), Dargestellt
Jeanette Marguerite Wunderly, geb. Textor (19. Jahrhundert), Dargestellt
Datierung: um 1830
Objektgruppe: Gemälde
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Leinwand
Maße: 133,2 x 106,2 cm (Bildmaß)
Beschriftungen: Signatur: bez.u.r.: CWB (ligiert)


Katalogtext:
Dreiviertelporträt des Ehepaares. Sie trägt ein rotes, dekolletiertes Kleid mit kurzen Puffärmeln und eine modische Lockenfrisur, er einen schwarzen Gehrock, eine gelbe Weste und eine weiße Halsbinde. Zusammen sind sie, sich gegenseitig eine Hand haltend, auf einer Veranda, die mit einer grünen Draperie geschmückt ist. Links im Hintergrund wird neben einem Pardagonientopf die Stadtsilhouette von Steinheim am Main, das Hanau schräg gegenüberliegt, sichtbar: Der charakteristische, hohe Bergfried des Schlosses und der wehrhafte Turm der Stadtpfarrkirche St. Johann Baptist. Johann David Wunderly (Hanau 1800-1878 Kassel) besaß eine Tabakhandlung in der Neustadt von Hanau und lebte später mit seiner Ehefrau Jeanette Marguerite, geb. Textor, in Kassel.Getraut worden waren sie 1820 in der wallonischen Kirche zu Hanau. Seine Eltern waren der Handelsmann Jean Doré Wunderly und dessen Ehefrau Anna Maguerithe (auch Anna Elisabeth gen., geb. Pfadt; freundliche Mitteilungen von Karl Dielmann, Hanau). Die Signatur CWB lässt sich in Karl Wilhelm Both auflösen aufgrund des ebenso signierten Selbstbildnisses mit seiner Braut oder jungen Frau von 1828 im Historischen Museum Hanau (Inv.-Nr. B 1477), das auch in Komposition und Porträtauffassung engste Verwandtschaft mit dem Kasseler Porträt aufweist.




Letzte Aktualisierung: 15.12.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum