|<<   <<<<   2 / 8   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 19349, [fol. 25]
 
Werktitel: Die Grablegung Christi
Beteiligte Personen:
Stecher:Tommaso Piroli (um 1752 - 1824)
Inventor:Michelangelo Merisi da Caravaggio (1571 - 1610)
Widmungsempfänger:Adrienne Cathérine de Tessé (1741 - 1814)
Dedikator:Tommaso Piroli (um 1752 - 1824)
Datierung:
Entstehung der Platte:1767 - 1814 (geschätzt)
Entstehung der Vorlage:1600 - 1604
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 45,6 x 31,6 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: Handschrift: In der rechten oberen Ecke des Stiches mit Graphit über der gedruckten Zahl: 25, darüber: 26.
in der Platte: n5; dáprés le tabl. au de Mich. ange de Caravage á Rome.; Dedie á Madame La Comtesse De Tessé Grande D' Espagne De la Premier Classe; Par son trés humble et trés obeissant Serviteur, Thômâs Piroli, Graveur
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Italien, Rom
IconClass: 73D76   Grablegung Christi
73D772   die Totenwache der drei Marien
11F   die Jungfrau Maria
11HH(MARY MAGDALENE)   Maria Magdalena, büßende Prostituierte; mögliche Attribute: Buch (oder Schriftrolle), Krone, Dornenkrone, Kruzifix, Salbgefäß, Spiegel, Musikinstrument, Palmzweig, Rosenkranz, Geißel
11HH(MARY KLEOPHAS)   Maria Kleophas, Schwester der Jungfrau Maria und Mutter des Jacobus Minor (Maria Jacobi); mögliche Attribute: Salbgefäß
11H(JOSEPH OF ARIMATHAEA)   Josef von Arimathäa, jüdischer Ratsherr; mögliche Attribute: Hl. Gral, Leidenswerkzeuge (z.B. drei Nägel, Dornenkrone)
42E131   die Toten beklagen, betrauern
31A25112   den Arm erhoben; mit gespreizten Fingern
46A122   Wappenschild, heraldisches Symbol
Anmerkungen:
Kommentar: Nach dem Gemälde von Caravaggio in Rom, Vatikanische Museen (Inv.-Nr. 40386). Mittig am rechten Seitenrand eine kurze horizontale Quetschfalte.


Literatur:
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 3. Paris 1854-1890, S. 208, Kat.Nr. 1.


Letzte Aktualisierung: 17.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum