|<<   <<<<   7 / 23   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20322, fol. 19
 
Werktitel: Kleidung der Nackten
in der Platte: Klaidung der Nakkenden
Hist. Inhaltsverzeichnis: 19. | Kleidung der Nackenden; unten 16. Verse: Männsch, hast du Kleider und Vermögen – / – dein letzter Reichthum ist die Baar. | __ ,, __ [Abrah. Aubrÿ]
nach Literatur: Vêtir les nus
Konvolut / Serie: Die Werke der Barmherzigkeit / Les oeuvres de miséricorde, 7 Bll., IFF 17e siècle I.479.50-56 Kopie
Beteiligte Personen:
Stecher:Abraham Aubry (vor 1628 - nach 1682)
Künstler:Abraham Bosse (1604 - 1676), Kopie nach
Verfasser (Inschrift):Jesaias Rompler von Löwenhalt (1605 - um 1676)
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1640 (nach Kelle 1868)
Träger: bläuliches Papier (Buchseite)
Technik: Radierung
Maße: 27 x 32,2 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Klaidung der Nakkenden; Männsch, hast du ... ist die baar.; Wahrmund d. A. vo d Tannen
Handschrift: unten rechts mit Bleistift: 19
IconClass: 11V4   Nackte bekleiden (nudus vestitur) als eines der (sieben) Werke der Barmherzigkeit
31A551   sich ankleiden, angekleidet werden
46A151   Bettler
41D29   Lumpenkleidung
46A15   die Armen
Anmerkungen:
Kommentar: Ausriss der rechten Ecken. Nach dem Stich von A. Bosse (gegenseitig).


Literatur:
  • Duplessis, Georges: Catalogue de l'oeuvre de Abraham Bosse. Paris 1859, S. 23, Kat.Nr. 55 nicht erwähnte Kopie.
  • Kelle, Johann: Altdeutsche Handschriften aus Prager Bibliotheken verzeichnet von Prof. Johann Kelle in Prag. In: Serapeum. Zeitschrift für Bibliothekwissenschaft, Handschriftenkunde und ältere Litteratur 19 (1868), S. 297-304, S. 298, Kat.Nr. 213.
  • Weigert, Roger-Armand: Inventaire du fonds français, graveurs du XVIIe siècle. Bd. 1: Alix (Jean) - Boudeau (Jean). Paris 1939, S. 479, Kat.Nr. 55 nicht erwähnte Kopie.
  • Join-Lambert, Sophie; Préaud, Maxime (Hrsg.): Abraham Bosse, savant graveur. Tours, vers 1604 - 1676, Paris. Ausstellungskatalog. Paris, Bibliothèque nationale de France. Paris 2004, S. 213, Kat.Nr. 187 nicht erwähnte Kopie.


Letzte Aktualisierung: 29.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2022
Datenschutzhinweis | Impressum