Inventar Nr.: GS 39247, fol. 118,2
 
Werktitel: Der Hl. Petrus
in der Platte: S. Petrus
Hist. Inhaltsverzeichnis: 118. | S. Petrus | S. à Bolswert sc. C. Galle exc.
nach Werkverzeichnis: St. Peter
Konvolut / Serie: Christus, Maria und die Apostel / SS. Apostolorum Icones, 16 Bll., Corpus Rubenianum VIII-1.54.32-46
Beteiligte Personen:
Stecher:Schelte Adamsz. Bolswert (1586 - 1659)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verleger:Cornelis d. Ä. Galle (1576 - 1650)
Datierung:
Publikation:1646 - 1650 (nach Werkverzeichnis)
Entstehung der Vorlage:um 1615 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Kupferstich
Maße: 25,7 x 13,4 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: S: PETRVS; P. P. Rubens pinxit S. à Bolswert sculp.; Corn. Galle excudit
Handschrift: in der unteren rechten Ecke mit Bleistift: 4
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Belgien, Antwerpen
IconClass: 11H(PETER)   der Apostel Petrus, erster Bischof von Rom; mögliche Attribute: Buch, Hahn, (umgekehrtes) Kreuz, Krummstab mit drei Querbalken, Fisch, Schlüssel, Schriftrolle, Schiff, Tiara
41A3281   Schlüssel


Literatur:
  • Schneevogt, C. G. Voorhelm: Catalogue des estampes gravées d'après P. P. Rubens, Avec l'indication des collections où se trouvent les tableaux et les gravures. Harlem 1873, S. 209, Kat.Nr. 1.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 3: Boekhorst - Brueghel. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 76, Kat.Nr. 37-59.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 7: Fouceel - Gole. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 56, Kat.Nr. 130-152.
  • Vlieghe, Hans: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part VIII: Rubens. Saints I. Brüssel 1972, S. 56, Kat.Nr. 34.

Siehe auch:


  1. GS 39247, fol. 118: 118. | S. Maria / S. Petrus | Corn. Galle exc. / S. à Bolswert sc. C. Galle exc.


Letzte Aktualisierung: 17.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum