|<<   <<<<   20 / 24   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 39247, fol. 86
 
Werktitel: Signet des Jan van Meurs
Hist. Inhaltsverzeichnis: 86. | Cul de Lampe, dans lequel est une poule, qui couve. au dessus du / Cartouche est une Lampe allumée, et au deux cotés un coq et un hibou, / avec une banderolle, sur laquelle est ecrit: Noctu incubando divque. / Le cul de lampe a servi au livre d’Architecture que Rubens a dessiné. | Corn. Galle sc.
nach Werkverzeichnis: Vignette for D. Mauden, Speculum Aureum Vitae Moralis
Beteiligte Personen:
Stecher:Cornelis d. Ä. Galle (1576 - 1650)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Datierung:
Entstehung der Platte:um 1631 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Kupferstich
Maße: 27,6 x 17,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: NOCTV; INCVBANDO; DIVQVE.; Pet. Paul Rubens pinxit.; Corn. Galle sculpsit
Handschrift: in der unteren rechten Ecke mit Bleistift: 13
IconClass: 34B232   Geflügel (Hahn, Henne, Huhn etc.)
41C642   Eier, Eierspeisen
92C2   die Geschichte der Minerva (Pallas, Athene)
92B5   die Geschichte des Merkur (Hermes)
92C28(OWL)   Eule (Attribute Minervas)
41B34   Öllampe
Anmerkungen:
Kommentar: Nach der Ölskizze von Rubens, Antwerpen, Plantin-Moretus-Museum (Inv.-Nr. MPM.V.IV.059). Das Signet wurde als Titelvignette in mehreren von Jan van Meurs (1583-1652) verlegten Publikationen verwendet, erstmals vermutlich in David van Maudens "Speculum Aureum Vitae Moralis" (Antwerpen 1631). Huhn und Motto verweisen auf Meurs Haus "De Vette Hinne" (Die fette Henne) in Antwerpen.


Literatur:
  • Schneevogt, C. G. Voorhelm: Catalogue des estampes gravées d'après P. P. Rubens, Avec l'indication des collections où se trouvent les tableaux et les gravures. Harlem 1873, S. 207, Kat.Nr. 86.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 7: Fouceel - Gole. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 61, Kat.Nr. 383-417.
  • Judson; J. Richard; Velde, Carl van de: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part XXI. Book Illustrations and Titel-Pages. Volume I. London 1978, S. 255, Kat.Nr. 60.


Letzte Aktualisierung: 17.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum