Inventar Nr.: GS 39246, fol. 49
 
Werktitel: Mater Dolorosa kniend, von zwei Engeln gestützt
Hist. Inhaltsverzeichnis: 49. | Une Vièrge soutenue par des Anges, dont l’un lui tire un glaive du Coeur; / T. O cor - dolor ille venit. | W. Leeuw fec.
nach Hollstein: Mater Dolorosa kneeling, supported by two Angels
nach Werkverzeichnis: Our Lady of Sorrows
Beteiligte Personen:
Stecher:Willem van der Leeuw (1603 - um 1665)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Verfasser (Inschrift):Cornelis G. Plemp (1574 - 1638)
Datierung:
Entstehung der Platte:1603 - 1665 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Radierung
Maße: 30,6 x 21,2 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: JHWH [hebräisch]; INRI; P. P. Rubens Invent.; WDLeeuw [WDL ligiert] fecit.; O cor, &, ô Mariæ transhaustum vulnere amorem! Ad Cœlum, & superos, heu, dolor ille venit. C. G. Plemp.
Handschrift: unten rechts auf dem Stich mit Feder in Braun: 51
IconClass: 11F25   Mater Dolorosa
11F252   Maria von einem Schwert durchbohrt
31AA233   kniende Figur - AA - weibliche Figur
11F253   Maria mit den Leidenswerkzeugen
11G   Engel
11C13   Tetragramm (in lateinischer oder hebräischer Schrift) als Symbol für Gottvater
Anmerkungen:
Kommentar: Die mit Feder in Braun notierte 51 entspricht der Werkverzeichnisnummer bei Hecquet. Vgl. R. Hecquet, Catalogue des estampes gravées d'après Rubens, Paris 1751, S. 41, Nr. 51 (Sujets de Vierge).


Literatur:
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 10: L'Admiral - Lucas van Leyden. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 46, Kat.Nr. 5.
  • Judson, J. Richard: Corpus Rubenianum. Ludwig Burchard. Part VI: Rubens. The Passion of Christ. Over Wallop 2000, S. 160, Kat.Nr. 42.


Letzte Aktualisierung: 12.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum