|<<   <<<<   5 / 11   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20318, fol. 31
 
Werktitel: Der grosse Calas
in der Platte: Les adieux de Calas à sa famille
Hist. Inhaltsverzeichnis: 31. | Les Adieux de Calas à sa Famille | Chodowiecki. | Chodowiecki, 1768.
nach Werkverzeichnis: Der grosse Calas
übersetzt: Der Abschied des Calas von seiner Familie
Beteiligte Personen:
Stecher:Daniel Chodowiecki (1726 - 1801)
Inventor:Daniel Chodowiecki (1726 - 1801)
Verfasser (Inschrift):Jean Racine (1639 - 1699)
Dargestellte: Jean Calas (1698 - 1762)
Datierung:
Entstehung der Platte:1768 (in der Platte)
Technik: Radierung
Maße: 34,3 x 44,7 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Inv. peint & Gravé par D. Chodowiecki à Berlin 1708.; LES ADIEUX DE CALAS, A SA FAMILLE. je crains Dieu --- et n'ai point d'autre crainte. Racine Trag. d'Athalie.
Geogr. Bezüge:
Verlagsort: Deutschland, Berlin
IconClass: 44G313   Gefangener, Häftling in einer Zelle oder an einem abgeschlossenen Ort
44G312   Gefangener, Häftling; in Fesseln
44G341   die letzten Stunden vor einer Hinrichtung
31D15   erwachsene Frau
31D14   erwachsener Mann
33A2   Abschied nehmen
45B   der Soldat; Soldatenleben
11P31521   Mönch(e), Klosterbrüder
41B33   Laterne
Anmerkungen:
Montierung: Der Stich ist ohne Untersatzpapier in das Buch eingebunden und an die Größe des Buchblocks angepasst worden.


Literatur:
  • Engelmann, Wilhelm: Daniel Chodowiecki's sämmtliche Kupferstiche. Beschrieben, mit historischen, literarischen und bibliographischen Nachweisungen, der Lebensbeschreibung des Künstlers und Registern versehen. Leipzig 1926, S. 33, Kat.Nr. 48 zweite Platte II.2.b.
  • Bauer, Jens-Heiner: Daniel Nikolaus Chodowiecki. Das druckgraphische Werk. Die Sammlung Wilhelm Burggraf zu Dohna-Schlobitten. Hannover 1982, S. 19, Kat.Nr. 50.
  • Wormsbächer, Elisabeth: Daniel Nikolaus Chodowiecki. Danzig 1726 - 1801 Berlin. Erklärungen und Erläuterungen zu seinen Radierungen. Ein Ergänzungsband zum Werkverzeichnis der Druckgraphik herausgegeben von Jens-Heiner Bauer. Hannover 1988, S. 6, Kat.Nr. 50.


Letzte Aktualisierung: 18.12.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum