Inventar Nr.: GS 20310, fol. 68,5
 
Werktitel: Soldat mit Hellebarde und Schild
Hist. Inhaltsverzeichnis: 67 - 71 | Un Livre de 60 pieces numerotées avec figures de differente attitude; / T. Salvator Rosa has ludentis otii etc. | Salv. Rosa [nachträglicher Zusatz links mit Bleistift von anderer Hand: 68/16=75 / 78/41=100]
nach Hollstein: An Armed Warrior
Konvolut / Serie: Die Serie der "Figurine" / The "Figurine" Series, 60 Bll., Nr. 17, Hollstein German XL.70.32-91
Beteiligte Personen:
Stecher:Johann Jakob von Sandrart (1655 - 1698)
Inventor:Salvator Rosa (1615 - 1673)
Verleger:Johann Jakob von Sandrart (1655 - 1698)
Dedikator:Salvator Rosa (1615 - 1673)
Widmungsempfänger:Carlo de Rossi (tätig um 1656 - 1683)
Datierung:
Entstehung der Platte:1655 - 1698 (Lebensdaten des Stechers)
Technik: Radierung
Maße: 14,6 x 9,4 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: SR [ligiert]; 17
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Deutschland, Nürnberg
IconClass: 45C19(SHIELD)   Defensivwaffen, Schutz vor Waffen: Schild
45C221   Helm
45C14(HALBERD)   Streitwaffen (zum Schlagen, Stechen, Stoßen): Hellebarde
45B   der Soldat; Soldatenleben
31A2311   Kontrapost; Standbein und Spielbein
Anmerkungen:
Kommentar: Nach der Radierung von S. Rosa (gegenseitig).


Literatur:
  • Wallace, Richard W.: The Etchings of Salvator Rosa. Princeton 1979, S. 330, Kat.Nr. 113.
  • Bellini, Paolo; Wallace, Richard W. (Hrsg.): The Illustrated Bartsch. 45 Commentary. (Le Peintre-Graveur 20 [Part 2]). Italian Masters of the Seventeenth Century. New York 1990, S. 430, Kat.Nr. III.
  • Paas, John Roger: Hollstein's German engravings, etchings and woodcuts. 1400-1700. Joachim von Sandrart to Lorenz von Sandrart. Rotterdam 1995, S. 74, Kat.Nr. 48.

Siehe auch:


  1. GS 20310, fol. 68: 67 - 71 | Un Livre de 60 pieces numerotées avec figures de differente attitude; / T. Salvator Rosa has ludentis otii etc. | Salv. Rosa


Letzte Aktualisierung: 21.09.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum