|<<   <<<<   4 / 14   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20310, fol. 64
 
Werktitel: Landschaft mit Schafhirten bei einem Wasserfall
Hist. Inhaltsverzeichnis: 61_66 | Six paisages numerotés | F. Zuccarelli | Joseph Wagner
Konvolut / Serie: Zwölf reiche Landschaften mit Hirten und Vieh, 12 Bll., Nr. 4, Nagler 1835-1852 XXI.72.81 / Le Blanc IV.169.107
Beteiligte Personen:
Stecher:Joseph Wagner (1706 - 1780), Werkstatt (?)
Antonio Capellan (vor 1740 - 1793), Vermutet
Inventor:Francesco Zuccarelli (1702 - 1788)
Verleger:Joseph Wagner (1706 - 1780)
Datierung:
Entstehung der Platte:1739 - 1793 (geschätzt)
Technik: Radierung
Maße: 42,5 x 55 cm (Plattenmaß)
Beschriftungen: in der Platte: F. Zuccarelli Pinx.; Ex Calcographia Iosephi Wagner Venetii C. P. E. S.; Al dolce mormorio ... caccia in oblio.; AC. [ligiert] N.o 4.
Handschrift: unten rechts innerhalb des Plattenrandes mit Bleistift: 69
Geogr. Bezüge:
Entstehungsort der Platte: Venedig
IconClass: Primäre Ikonographie: 25I1   Stadtansicht (allgemein); Vedute
Primäre Ikonographie: 25H213   Fluß
Primäre Ikonographie: 47I221   Vieh hüten; Hirt, Hirtin, Schafhirt, Schafhirtin, Kuhhirt etc.
Primäre Ikonographie: 48CC7351   Flöte, Aulos, Schnabelflöte - CC - im Freien
Primäre Ikonographie: 43C121   angeln
Primäre Ikonographie: 25H216   Wasserfall
Anmerkungen:
Kommentar: Ein Abzug eines anderen Zustandes der Platte, die zusätzlich unten links mit "No. 31-4" nummeriert ist, befindet sich in Braunschweig, Herzog Anton Ulrich-Museum (Inv.-Nr. JWagner AB 2.120).
Montierung: Der Stich ist ohne Untersatzpapier in das Buch eingebunden und an die Größe des Buchblocks angepasst worden.


Literatur:
  • Nagler, Georg Kaspar: Neues allgemeines Künstler-Lexicon. Bd. 21: Vouillemont - Witsen. München 1851, S. 72, Kat.Nr. 81 (?).
  • Le Blanc, Charles: Manuel de l'Amateur d'Estampes [...]. Bd. 4. Paris 1854-1890, S. 169, Kat.Nr. 107 (?).
  • Hallo, Rudolf: Das Kupferstichkabinett und die Bücherei der Staatlichen Kunstsammlungen zu Kassel. 2. veränderte Aufl. Kassel 1933, S. 12, Kat.Nr. Ecole Romaine, Nr. 1.


Letzte Aktualisierung: 15.06.2020



© Hessen Kassel Heritage 2024
Datenschutzhinweis | Impressum