|<<   <<<<   1 / 8   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 20314, fol. 136
 
Werktitel: Bildnis des italienischen Komödianten Carlo Cantù
Hist. Inhaltsverzeichnis: 136. | Un joueur de guitarre; avec une vüe de Paris dans / le lointain.
nach Werkverzeichnis: Charles Cantú, surnommé Buffett, comédien italien
Beteiligte Personen:
Künstler:Stefano della Bella (1610 - 1664)
Jean Couvay (um 1605 - um 1680), Zuschreibung
Dargestellte: Carlo Cantù (1609 - 1676)
Datierung:
Entstehung der Platte:1645 - 1646 (nach Werkverzeichnis)
Technik: Radierung, Kupferstich
Maße: 24,1 x 18,8 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: Fortuna per despett ... E de CARLO CANTV me fec BVFFETT ... a la rouersa.
Geogr. Bezüge:
Darstellung: Frankreich, Paris
IconClass: 48C85431(ZANNI)   Typen der Commedia dell'arte (ZANNI)
48C831   Porträt eines darstellenden Künstlers (Tänzers, Schauspielers etc.)
48C853   Theaterkostüm
48C7324   Kithara, Mandoline, Gitarre, Balalaika
48C7351   Flöte, Aulos, Schnabelflöte
48C7311   Violine, Geige, Fiedel
25I   Stadtansicht; Landschaft mit von Menschen errichteten Anlagen
Anmerkungen:
Kommentar: Im British Museum befindet sich ein Probedruck von derselben Platte (Inv.-Nr. 1927,1008.166), bei dem lediglich der Hintergrund mit Stadtansicht und die Figur des Cantù in Umrissen radiert wurden. Der Vordergrund und der Porträtierte wurden anschließend von anderer Hand mit dem Grabstichel gestochen. In der Forschung wird davon ausgegangen, dass die Radierung von Della Bella und die Kupferstichpartien von Jean Couvay stammen. Vgl. De Vesme/Massar 1971, S. 51f.


Literatur:
  • Singer, Hans Wolfgang: Allgemeiner Bildniskatalog. Nendeln 1930-1936/1967, Kat.Nr. 11950.
  • De Vesme, Alexandre; Massar, Phyllis Dearborn: Stefano della Bella. Catalogue Raisonné. With Introduction and Additions by Phyllis Dearborn Massar. New York 1971, S. 51, Kat.Nr. 30 II(II).
  • Schäfer, Dorit (u. a.): Stefano della Bella. Ein Meister der Barockradierung. Ausstellungskatalog. Karlsruhe, Staatliche Kunsthalle. Karlsruhe 2005, S. 84, Kat.Nr. 19.


Letzte Aktualisierung: 06.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum