|<<   <<<<   1 / 4   >>>>   >>|

Pfeffer aus Cayenne, von René de Obaldia, Tübinger Zimmertheater



Pfeffer aus Cayenne, von René de Obaldia, Tübinger Zimmertheater


Inventar Nr.: GS 37903
Bezeichnung: Pfeffer aus Cayenne, von René de Obaldia, Tübinger Zimmertheater
Künstler / Hersteller: Frieder Grindler (*1941), Entwerfer
Domberger Werkstätten, Druck
Tübinger Zimmertheater, Auftraggeber
Datierung: 1967
Objektgruppe: Druckgraphik
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Siebdruck auf Papier
Maße: 84,2 x 60,2 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: René de Obaldia / Es spielen: / Grete Conrads / Eva Christianis / Klau Dierig / Hansjürgen Gerth / Klaus Wübben
Beschriftung allg.: Tübinger / Zimmertheater / Eduard und Agrippina / Der Stickstoff / Regie und Bühne / Georg Froscher
Signatur: F+R Grindler Domberger Siebdruck
Beschriftung allg.: 1967
Beschriftung allg.: Pfeffer / aus Cayenne

Literatur:
  • Graphic Design Deutschland '67/68. Ausstellungskatalog. Hrsg. vom Bund Deutscher Gebrauchsgraphiker BDG und der Sektion Deutschland des ICTA. Wuppertal 1967/1968.
  • Kuh, Hans: Plakate und Fernsehgrafik. Arbeiten von Frieder und Renate Grindler. In: Gebrauchsgraphik 40 (1969), S. 8-19, S. 10, Abb. 5.
  • Popitz, Klaus: Werbung für das moderne Theater. Ausstellungskatalog. Kunstbibliothek Berlin. Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz. Berlin 1973, Kat.Nr. 180.
  • Mahl, Bernd: Gute alte Zukunft. 50 Jahre Zimmertheater Tübingen. Eine Chronik: 1958-2008.
  • Grönert, Alexander: Politik, Pop & Afri-Cola. 68er Plakate. Ausstellungskatalog. Deutsches Plakat Museum im Museum Folkwang. Essen 2008, Kat.Nr. 2.29, S. 79 mit Abb.
  • Grohnert, René: Flächen, die die Welt bedeuten. Theaterplakate von Frieder Grindler. Ausstellungskatalog. Deutsches Plakat Museums im Museum Folkwang. Essen 2011, Kat.Nr. 16.
  • Hillmann, Hans; Soltek, Stefan; Weidemann, Kurt: Frieder Grindler. 1963 - 2005. Mönchengladbach o. J. [2005], S. 178.


Letzte Aktualisierung: 14.03.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum