Faßkanne



Faßkanne


Inventar Nr.: G 7
Bezeichnung: Faßkanne
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: 3.-4. Jh. n. Chr. (Boosen)
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezüge: Gallien oder Rheinland
Material / Technik: Hell gelbgrünes Glas, blasig, durchsichtig. Z. T. versintert. Schwache Iris.
Maße: 10,8 cm (Höhe)
4,9 cm (Durchmesser)


Katalogtext:
Der zylindrische Gefäßkörper hat einen ebenen Boden und einen hohen Hals mit Trichtermündung und nach innen geschlagenem Rand. Die Außenseite trägt oben und unten je eine Zone waagrechter Riefen. Der an der Schulter ansetzende Bandhenkel steigt senkrecht auf, biegt rechtwinklig um und sitzt mit einer Schleife an Hals und Lippe an, wobei das dünn ausgezogene Ende über die Oberseite des Henkels bis zum Ansatz geführt ist.

(Boosen 1984)



Literatur:
  • Boosen, Monika: Antike Gläser. Vollständiger Katalog. 2. Aufl. Kassel 1984, S. 26, Kat.Nr. 16.


Letzte Aktualisierung: 11.03.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum