Rapier mit silbertauschiertem Dekor



Rapier mit silbertauschiertem Dekor


Inventar Nr.: KP LK W 60:213
Bezeichnung: Rapier mit silbertauschiertem Dekor
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: um 1600
Objektgruppe: Waffe
Geogr. Bezug: Deutschland
Material / Technik: Metall: Stahl, vergoldet, Silbertauschierungen
Maße: 120,5 cm (Länge)
Gefäß 20,7 cm (Breite)
Gefäß 14,5 cm (Tiefe)


Katalogtext:
Als Rapier wird ein Degen bezeichnet, der eine lange, schmale zweischneidige Klinge besitzt. Rapiere zählten zur Ausstattung eines adligen Mannes. Am Kasseler Hof unterrichete ein Fechtmeister die Jugend im Umgang mit solchen Waffen.




Letzte Aktualisierung: 11.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum