|<<   <<<<   2 / 3   >>>>   >>|

Figurenuhr



Figurenuhr


Inventar Nr.: APK U 50
Bezeichnung: Figurenuhr
Künstler / Hersteller: Isaac Ourry (tätig um 1700)
Datierung: um 1700
Objektgruppe: Uhr
Geogr. Bezug: Kassel
Material / Technik: Holz (teilweise vergoldet), Messing (teilweise vergoldet, teilweise versilbert), Bronze, Papier
Maße: Maße des Ziffernblattgehäuses (mit Rahmen) 16 x 10 cm (Objektmaß)
gesamtes Exponat 36 x 42 x 22 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Die Erfindung der Pendeluhr im 17. Jahrhundert ermöglichte nicht nur besser gehende Uhren, sondern auch den Bau von Figurenuhren, deren Teile sich im Takt des Pendels bewegen. Rollende Augen und sich öffnende und schließende Münder waren besonders beliebt. Die von dem Hugenotten Isaac Ourry hergestellte Figurenuhr zeigt einen mit dem Kopf nickenden Mars auf einer Bank, der vor sich einen Schild mit der Uhr darauf hält. Die Uhr befand sich im Uhrenzimmer im Kunsthaus Landgraf Carls auf einem Tisch unter einem Glassturz, wie aus einer Beschreibung der Ratsherren Uffenbach hervorgeht. Sie wurde wohl im Auftrag des Landgrafe überarbeitet, da sie seine Initialen „CL“ (Carl Landgraf) auf einem Schild über dem Ziffernblatt zeigt, das vermutlich nicht im ursprünglichen Entwurf für die Holzfigur des Gehäuses vorgesehen war. Ourry signierte die Uhr dreimal: auf dem Ziffernblatt, dem Schild über dem Ziffernblatt und auf der rückwärtigen Gehäuseplatte des Uhrwerks. Nur dort bezeichnet er sich auch als „Inventor“. Möglicherweise bezieht er sich damit auf die Konstruktion des Pendels, dem der wackelnde Kopf als Gegengewicht dient.

(R. Giesemann, 2018)


Literatur:
  • Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa. Petersberg 2018, Kat.Nr. X.114, S. 522.


Letzte Aktualisierung: 18.07.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum