Inventar Nr.: GS 20350
 
Werktitel: Portraits de la Maison de Hesse, Klebeband mit Druckgraphik verschiedener Stecher, insgesamt 78 Stiche
Beteiligte Personen:
Stecher:Jacob van der Heyden (1573/85/90 - 1636)
Stecher:Philipp Kilian (1628 - 1693)
Stecher:Gotthelf Wilhelm Weise (1750/51 - 1810)
Stecher:mehrere Beteiligte
Inventor:Johann Engelhard Schäfler (1600 - 1667)
Inventor:mehrere Beteiligte
Datierung:
Entstehung der enthaltenen Stiche:1596 - 1821 (geschätzt)
Träger: Ledereinband
Maße: 63,6 cm (Höhe)
52,5 cm (Breite)
5,3 cm (Dicke)
Geogr. Bezüge:
erwähnter Ort: Deutschland, Hessen
Anmerkungen:
Kommentar Der Band ist in marmoriertes Leder gebunden. Der goldgeprägte Rücken mit acht Bünden trägt ein rotes Titelschild.
Das dreiseitige Inhaltsverzeichnis wurde von Friedrich Wilhelm Strieder (1739 – 1815) verfasst.
Der Band enthält unter anderem Graphik aus verschiedenen Trauerschriften.
Foliierung Die Seiten sind, Vorsatz, Inhaltsverzeichnis und mehrere Leerseiten ausgenommen [fol. I-VIII], in der oberen rechten Ecke mit Feder in Schwarz foliiert. Fol. 24v wurde oberhalb der Radierung mit „25 ½“ bezeichnet.
Montierung Die Stiche sind mehrheitlich vollflächig oder entlang der Ränder auf die Buchseiten kaschiert. Einige Blätter wurden nur an vier Punkten aufgeklebt.
Buchblock Die Innenseiten der Buchdeckel sind mit Kamm-Marmorpapier beklebt. Der Band ist mit einem Farbschnitt in Rot und Blau versehen. Viele Seiten sind aus bläulichem Papier.


Literatur:
  • Sander, Jochen (Hrsg.): Die Welt im BILDnis. Porträts in Frankfurt zwischen Renaissance und Aufklärung. Ausstellungskatalog. Frankfurt, Museum Giersch. Petersberg 2020, Kat.Nr. 27, S. 149.


Letzte Aktualisierung: 20.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum