|<<   <<<<   35 / 2012   >>>>   >>|

bronzene Rollenkappenfibel



bronzene Rollenkappenfibel


Inventar Nr.: VF 1113
Bezeichnung: bronzene Rollenkappenfibel
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: römische Kaiserzeit (Eggers B2a/B2b)
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Unterweisenborn (Europa->Deutschland->Hessen->Hersfeld-Rotenburg [Landkreis]->Schenklengsfeld [Gemeinde])
Material / Technik: Bronze, gegossen
Maße: 5 cm (Länge)
Funddatum: 1897
Fundumstände: Baumaßnahme (Drainagearbeiten)
Fundart: Grab
Fundstelle: am Fuß des "Ringberges"


Katalogtext:
Bronzene Rollenkappenfibel (Typ Almgren 38) mit zweilappiger Rollenkappe und Sehnenhülse, gekerbter Bügelkamm, leicht trapezförmiger Fuß. Dieser weist massive Bearbeitungsspuren auf

Aus einem zufällig 1897 bei Drainagearbeiten angeschnittenen Brandgrab, als Beifunde lediglich eine bronzene Nähnadel und eine einzelne Scherbe von Urne oder Deckschale erhalten



Literatur:
  • Uslar 1938:
    Uslar, Raffael von: Westgermanische Bodenfunde. Berlin 1938, S. 243.


Letzte Aktualisierung: 09.09.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum