römische Kleinbronze (Lar)



römische Kleinbronze (Lar)


Inventar Nr.: VF 1995/140-1
Bezeichnung: römische Kleinbronze (Lar)
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: römische Kaiserzeit
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Geismar (Europa->Deutschland->Hessen->Schwalm-Eder->Fritzlar)
Material / Technik: Bronze, gegossen
Maße: 6,5 cm (Höhe)
Funddatum: 1973
Fundumstände: Grabung
Fundart: Siedlung
Fundstelle:


Katalogtext:
1 vollplastische Bronzestatuette eines Knaben, mit einer Tunika und Hosen bekleidet. In der rechten Hand trägt er ein Eimerchen, in der erhobenen Linken ehemals ein Füllhorn, dieses nur im Ansatz erhalten.
Nach Vergleichen wohl die Figur eines Hausgottes (Lar)

aus der mehrperiodigen Großsiedlung von Geismar



Literatur:
  • Schoppa 1974
    Schoppa, Helmut: Eine Bronzestatuette des Harpokrates aus Fritzlar-Geismar, Schwalm-Eder-Kreis. Fundber. Hessen 14, 1974, 349-351.
  • Thiedmann 2000
    Thiedmann, Andreas: Die Siedlung von Geismar bei Fritzlar. Ausgrabungen und Forschungen in der Vor- und frühgeschichtlichen Siedlung im Schwalm-Eder-Kreis. Wiesbaden 2000 (Arch. Denkm. Hessen 2).
  • Görner; Sattler 2016
    Görner, Irina; Sattler, Andreas: Unter unseren Füßen. Altsteinzeit bis Frühmittelalter. Kassel 2016, S. 148, Kat.Nr. 67.


Letzte Aktualisierung: 29.07.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum