Fragment eines Glasarmrings



Fragment eines Glasarmrings


Inventar Nr.: VF 9325
Bezeichnung: Fragment eines Glasarmrings
Künstler / Hersteller: unbekannt
Datierung: jüngere Eisenzeit (Spätlatène)
Objektgruppe:
Geogr. Bezug: Niedenstein (Europa->Deutschland->Hessen->Schwalm-Eder)
Material / Technik: Glas
Maße: noch 1,8 cm (Länge)
0,7 cm (Breite)
0,5 cm (Dicke)
Funddatum: 1962
Fundumstände: Lesefund, auf einem kleinen Erdaufwurf
Fundart: Siedlung
Fundstelle: Wallanlage auf der "Altenburg"


Katalogtext:
Fragment von einem blauen Glasarmring mit gelber Fadenauflage, einfacher halbrunder Querschnitt. Durchscheinendes Kobaltblau, an einem Ende plastisch aufgelegter dünner gelber Faden in noch 2 1/2 Zickzackwindungen

im Inneren der Wallanlage etwa 60 m nnw der "Grünen Platte"



Literatur:
  • Fundber. Hessen 3, 1963, S. 161.
  • Söder 2004
    Söder, Ulrike: Die eisenzeitliche Besiedlung der Altenburg bei Niedenstein, Schwalm-Eder-Kreis. Rahden/Westf. 2004 (Marburger Stud. zur Vor. u. Frühgesch. 21).
  • Seidel 2005
    Seidel, Mathias: Keltische Glasarmringe zwischen Thüringen udn Niederrhein. Germania 83.1, 2005, 1-43.
  • Görner; Sattler 2016
    Görner, Irina; Sattler, Andreas: Unter unseren Füßen. Altsteinzeit bis Frühmittelalter. Kassel 2016, S. 136, Kat.Nr. 61.


Letzte Aktualisierung: 23.02.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum