|<<   <<<<   23 / 40   >>>>   >>|

Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz. Regie: Louis Buñuel



Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz. Regie: Louis Buñuel


Inventar Nr.: GS 8924
Bezeichnung: Das verbrecherische Leben des Archibaldo de la Cruz. Regie: Louis Buñuel
Künstler / Hersteller: Hans Hillmann (1925 - 2014)
Neue Filmkunst Walter Kirchner, Auftraggeber
Datierung: 1960
Objektgruppe: Druckgraphik
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Offsetdruck auf Papier
Maße: 84 x 59,1 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: Beschriftung allg.: Luis Bunuel (Ensayo de un Crimen) Das verbrecherische/ Leben des Archibaldo/ de la Cruz/ eine makabre Mörderkomödie/ aus Mexiko
Signatur: HANS HILLMANN
Beschriftung allg.: FSK FREIGEGEBEN
Beschriftung allg.: Reproduktion und Druck: P.R. Wilk, Ffm.
Beschriftung allg.: Neue Filmkunst Walter Kirchner
Beschriftung allg.: novum

Literatur:
  • Pfeiffer-Belli, Erich: Deutsche Plakate 1960 / German Posters of 1960. In: Gebrauchsgraphik 32 (1961), S. 2-13, S. 4.
  • Berckenhagen, Ekhart: Künstler werben Kunden. Deutsche Gebrauchsgraphik nach 1945. Ausstellungskatalog. Kunstbibliothek der Ehemals Staatlichen Museen Berlin. Berlin 1961/62, Kat.Nr. 286.
  • Ch. B.: Das zeitgenössische Filmplakat. In: Graphis 18 (1962), S. 528-533.
  • Hillmann, Hans: Zur Gestaltung von Filmplakaten. In: Filmplakate. Ausstellungskatalog. Die Neue Sammlung (1965), S. o. P, S. o. P.
  • Filmplakate. Ausstellungskatalog. Die Neue Sammlung. München 1965.
  • Hillebrand, Henri (Hg.): Giovanni Pintori, Edward Bawden, Hans Hillmann, Herbert Leupin. graphic designers in europe/2. New York 1972.
  • Börsch-Supan, Helmut: Hans Hillmann. Filmplakate. Ausstellungskatalog. Neuer Berliner Kunstverein. Berlin 1974.
  • Popitz, Klaus: 25 Jahre Filmplakate in Deutschland. 1950-1975. Ausstellungskatalog. Kunstbibliothek Berlin Staatliche Museen Preußischer Kulturbesitz. Berlin 1975, Kat.Nr. 286.
  • Neumann, Eckhard: ...Kassel als eine Schule der Plakatmacher. In: 'ein Plakat ist eine Fläche die ins Auge springt'. Plakate der Kasseler Schule. Ausstellungskatalog (1979), S. 58-65, S. 61.
  • 'ein Plakat ist eine Fläche die ins Auge springt'. Plakate der Kasseler Schule. Ausstellungskatalog. Hrsg. von Hans Hillmann und Gunter Rambow. Gesamthochschule Kassel. Frankfurt a. M. 1979, S. 61.
  • Hillmann, Hans: Über Filmplakate. In: Schreiner, Franz (Hg.): Filmplakate (1984), S. 90-93, S. 91.
  • Scheiner, Franz (Hg.): Filmplakate. Berlin 1984.
  • Kühnel, Anita: Die Poesie des Konkreten. Plakate und Graphik der Kasseler Schule. Ausstellungskatalog. Staatliche Museen zu Berlin. Kunstbibliothek. Berlin 2000, Kat.Nr. 76.
  • Jiayang, Lin: Visual Master Hans Hillmann. Plakate / Bilder Geschichten / Illustrationen / Skizzen. Shanghai 2005.
  • Müller, Jens [Red.]; Weiland, Karen [Red.]: Film Kunst Grafik. Ein Buch zur neuen deutschen Filmgrafik der sechsiger Jahre. Ausstellungskatalog. Deutsches Filmmuseum Frankfurt am Main. Frankfurt am Main 2007/08, S. 212.
  • Sennewald, Katharina: Die Kasseler Schule der Plakatkunst. Schenkungen an die Graphische Sammlung. In: Jahrbuch Museumslandschaft Hessen Kassel (2010), S. 102-107, S. 107.
  • He, Jianping (Hg.): AGI. Alliance Graphique Internationale. German Members Deutsche Mitglieder 1954-2011. Berlin 2011.
  • Kühnel, Anita: ich hab geträumt ich wär ein hund der träumt. Bildgeschichten von Hans Hillmann und Jiřǐ Ŝalamoun. Ausstellungskatalog. Kunstbibliothek Staatliche Museen zu Berlin. Berlin 2011/12.
  • Grohnert, René: Der Titel wird im Bild fortgesetzt. Filmplakate von Hans Hillmann. Ausstellungskatalog. Museum Folkwang. Deutsches Plakat Museum. Essen 2013, Kat.Nr. 15, S. 13.
  • Lukatis, Christiane: PLAKAT KUNST KASSEL. Ausstellungskatalog. Museumslandschaft Hessen Kassel, Graphische Sammlung. Petersberg 2016, Kat.Nr. 27, S. 100.
  • Müller, Jens (Hg.): Best German Posters. Eine Geschichte der deutschen Plakatwettbewerbe. Düsseldorf 2016.


Letzte Aktualisierung: 14.03.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum