Bestandsaufnahme der Allee durch den "Belcher Forst", Lageplan



Bestandsaufnahme der Allee durch den "Belcher Forst", Lageplan


Inventar Nr.: Marb. Dep. 254,26
Bezeichnung: Bestandsaufnahme der Allee durch den "Belcher Forst", Lageplan
Künstler: J. Lützow (tätig um 1789), Zeichner
Datierung: 1789
Geogr. Bezug: Kaufunger Wald
Technik: Feder in Schwarz, grün und ocker laviert
Träger: Papier
Wasserzeichen: "D & C BLAUW"
Maße: 43,4 x 26,6 cm (Blattmaß)
Maßstab: -
Beschriftungen: oben rechts: "15a" (Feder in Schwarz)
mittig rechts: "Erläuterungen / die sogenannte Breite Schneise ist über 5/4 Stunden / lang, 80 Schritt oder 240 Fuß breit und enthält 80 Acker / an flächen Inhalt; Sie wurde vor 80 jahren / ohngefehr, auf befehl des höchstseeligen Herrn Landgraf Carl angelegt um die vue / aus der hiesigen Residentz nach dem / Reichenbacher Schloß zu gewinnen, allein die Anhöhen der BelgerKöpfe u. des Rotenberg / und die wirklich schlechte Richtung der allé / selbsten, welche dem point de vue rechts vorbei / läuft, haben diese Absicht gantz vereitelt; / der Weg von Cassel nach solcher geht über / Ochshausen, alsdann aber schlägt man sich / links des Volmarshauser Weg, u. verfolgt / einen Fußpfad, der an einem Teich vorbej / und gerade hinein führt. /
Von der Herbstlust ist schon seit 20 Jahren, auf / dem Platze selbsten, nichts mehr sichtbar, sondern / einige 50 Schritte daran steht bloß eine Wild / scheuer; die Herbstlust war ein Gebäude / von einem Sallon oben, u Stallung unten, u bedien / ten sich solcher bey Abjagens und Prunftzeiten die hohe Herrschaften. / gezeichnet 17ten Märtz 1789. JLützow" (Feder in Schwarz)
in der Darstellung: diverse Erläuterungen (Feder in Schwarz)


Weitere Informationen:


Literatur:
unpubliziert


Letzte Aktualisierung: 08.09.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum