|<<   <<<<   948 / 960   >>>>   >>|

Bett



Bett


Inventar Nr.: SM 2.7.143
Bezeichnung: Bett
Künstler / Hersteller: Nicolas Vallois (1738 - 1790)
Datierung: 1789
Objektgruppe: Möbel / Verschiedenes
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Konstruktion aus Massivholz, Schnitzerei verm. aus Linde, geschnitzt, gedrechselt, weiß grundiert und gefaßt, Matt- und Glanzvergoldung, Eisenbeschläge, Messingrosetten, Matraze nicht original, Bespannung aus blauem Seidenlampas (1968 erneuert)
Maße: H. bis zum oberen Rand 356,5 cm x L. 247,5 cm x Br. 172,5 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Bett mit ''Dom'. Kräftiges Rahmenwerk, mit eingeschnitzten Girlanden und Friesmuster, Eckrosetten und gedrehten Füßen. Das Fußstück mit postamentartiger Verstärkung des oberen Rahmenstückes, die mit geschnitzter Lorbeergirlande behängt und mit vollplastisch geschnitztem Blumenstrauß belegt ist. Auf segmentbogigem Kopfstück gekreutze Palmwedel und .Lorbeerkranzbekrönung. Auf den Bettpfosten bez. als Verlängerung derselben vier kannelierte Säulen mit buschigen Laubkapitellen, die das Gebälk des Domes tragen und von denen die beiden des Fussendes auf ihren glatt gedrehten unteren Teilen mit Blumenwerk behängt sind. Das antikisierende Gebälk mit Rankenfries und Trophäenaufsatz. Der Dom auf der Unterseite oval ausgewölbt. Vier Paar,e nach den Säulen hin, geraffte Vorhänge und Falbeln in dreifarbigem blauem und bunt gemustertem Damast, der 1818 ergänzt wurde, während die Bespannung und die Draperie am unteren Abschluß noch das alte Muster zeigt. Gänzlich verblasstes Hellblau.

Das Bett identisch mit denjenigen, welches 1789-90 für das Obergeschoß des 1.Flügels in Wilhelmshöhe beschafft worden ist.

Wahrscheinlich vom Hofbildhauer N.Vallois 1789 - 90 für Wilhelmshöhe angefertigt.


Literatur:
  • Kreisel, Heinrich/ Himmelheber, Georg: Die Kunst des deutschen Möbels. Klassizismus, Historismus, Jugendstil. 2. Aufl. München 1983, S. 58.


Letzte Aktualisierung: 21.02.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum