|<<     2 / 2     >>|

Humpen, 1669, Reichsadler



Humpen, 1669, Reichsadler


Inventar Nr.: SM 4.2.1285
Bezeichnung: Humpen, 1669, Reichsadler
Künstler / Hersteller: Glashütte Adam Götze in der Nieste
Datierung: 1669
Objektgruppe: Kleinkunst u. Handwerk / Glas
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Hellgrünes, Waldglas mit Bläschenbildung; Emailmalerei.
Maße: ohne Deckel 25,5 x 12,6 x 12,6 cm (Objektmaß)
mit Deckel 36,5 x 14,4 x 14,4 cm (Objektmaß)


Katalogtext:
Großer Reichsadlerhumpen von 1669 aus klarem, hellgrünem Waldglas mit Emaildekor. Angeschmolzener Fußring mit kräftiger Punkt- bzw. Strichreihung, eingestochener Boden mit Abriß. Die Wandung zylinderförmig aufgehend und leicht gebaucht. Darauf in kräftigen Emailfarben der Quaternionenadler, also der doppelköpfige Reichsadler mit den Wappen, der den Reichstag bildenden Stände und Gruppen. Der Adler mit zwei Kronen, nimbiert. An den Flügeln die Feuereisen vom habsburgischen Hausorden vom Goldenen Vließ; auf der Brust der Reichsapfel mit einem riesenhaft gesteigerten Kreuz, das jedoch nicht als Zepterkreuz anzusprechen ist. Auf der Rückseite zwischen den Flügeln in deutschen Lettern die Inschrift: ''Daß heilige Römische Reich | Mit sampt seinen | . Gliedern. | Anno Christi. | 16,69''. Darunter in gleicher Schrift der Trinkspruch: ''Trinck auß | Mit frewden, | Haldt dich | Bescheÿden.'' Unter der kräftig verschmolzenen Lippe Borte aus weißen Punkten und Wellenlinien sowie roten und gelben Streifen. Auf dem gelben Streifen in der Mitte schwarzes Arabeskenmuster. Qualitätvolle Malerei.
Inv. Grosse 12.2002


Literatur:
  • Bungarten, Gisela (Hrsg.): Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa. Ausstellungskatalog. Kassel, Museumslandschaft Hessen Kassel. Petersberg 2018, Kat.Nr. I.6, S. 125.


Letzte Aktualisierung: 18.07.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2020
Datenschutzhinweis | Impressum