Vase, mit Schlangenhenkeln



Vase, mit Schlangenhenkeln


Inventar Nr.: SM 4.1.2693
Bezeichnung: Vase, mit Schlangenhenkeln
Künstler / Hersteller: Josiah Wedgwood and Sons (*1759)
Datierung: 1774-1777
Objektgruppe: Kleinkunst u. Handwerk - Keramik
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Jasperware. Blau durchgefärbtes, unglasiertes Steinzeug mit weißen Auflagen, sog. solid jasper ware.
Prägemarke ''WEDGWOOD'' und eingeprägtes Quadrat.
Maße: H. 41,3 (Objektmaß)


Katalogtext:
Amphorenförmige Vase mit Schlangenhenkeln auf quadratischer Plinthe. Beidseitig des Vasenkörpers weiße Auflagen, die einen von Schwänen gezogenen Muschelwagen mit Venus und Amor bzw. mehrere Putti an diesem Wagen ohne Venus zeigen. Über Fuß, Ansatz des Vasenkörpers, Schulter und Hals unterschiedliche Blattfriese. Am Lippenrand plastischer Perlstab.
Inv. B.Linnemann, 30.11.1994


Literatur:
Reilly, R.: Wedgwood Jasper, London 1972; Godden, G.A.: The concise guide to British Pottery and Porcelain, London 1973, S.108 u. 187f; Joppien, R.: Wedgwood-Keramiken im Kölner Kunstgewerbemuseum, in: Weltkunst 18, 1978, S.560-563; Lessmann, J.: Wedgwood auf dem Kontinent, in: Weltkunst 54, 1984, S.2658-2662.
(Eintrag B.Linnemann)

Siehe auch:


  1. SM 4.1.2692: Vase, mit Schlangenhenkeln


Letzte Aktualisierung: 08.06.2015


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum