Figurengruppe: Asien, Zeptertragende Dame auf einem ruhenden Kamel



Figurengruppe: Asien, Zeptertragende Dame auf einem ruhenden Kamel


Inventar Nr.: SM 4.1.1041
Bezeichnung: Figurengruppe: Asien, Zeptertragende Dame auf einem ruhenden Kamel
Künstler / Hersteller: Königliche Porzellanmanufaktur Meissen (*1710)
Johann Joachim Kändler (1706 - 1755)
Johann Friedrich Eberlein (1696 - 1749), Zuschreibung
Datierung: 1745
Objektgruppe: Kleinkunst u. Handwerk / Keramik
Geogr. Bezug:
Material / Technik: Porzellan, bossiert, Aufglasurmalerei, Goldstaffage
Maße: 19 x 14 x 9,6 cm (Objektmaß)
Beschriftungen: Aufkleber: Schloss Wilhelmsthal
Beschriftung allg.: Nro: 96


Katalogtext:
Die Kopfbedeckung mit einem Halbmond bekrönt. In ihrer Linken hält die Dame ein Weihrauchgefäss. Vermutlich eine Asia aus den vier älteren Weltteilen. Hinter der Gruppe eine Palme auf flachem Natursockel. Natürlich bemalte Streublumen im Relief. Das Kamel in mehr grauer als brauner Haarzeichnung mit schwarzem Zaum und blauer goldgeränderter Schabracke. Die Dame trägt weisses Untergewand, dazu blaue Schärpe, hellgelbes edelsteinbesetztes Obergewand und Mantel in blassem Purpur mit indianischen Blumen. Am Turban drei Reiherstutzen in Purpur, die von einer Perlschnur gehalten werden. Zepter und Halbmond in Gold, das auch sonst in kleinen Flecken vorkommt. Palme in bläulichem Grün mit weissem Stamm. Flacher voller Natursockel mit Durchbohrung auf der Unterseite mit vielen unregelmässigen abgedrückten Haarlinien.

(Dr. Dreier: Kändler-Eberlein, angegeben in der Kändlerschen TAXA für 1745 Form Nr. 687 J. J. Kändler
und Fr. Eberlein.)
Stilr.. Marke ein L - förmiges Zeichen (blau unter Glasur) am Fuss der Palme. Deutung dieser Marke als Schwerter-
marke kaum möglich. Porzellanmasse, Bemalung und Modellierung weisen auf ein frühes Meissener Modell.



Letzte Aktualisierung: 14.06.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum