|<<   <<<<   4 / 4   >>>>   >>|

Flakon mit Hessischem Löwen (Fortitudo und Justitia)



Flakon mit Hessischem Löwen (Fortitudo und Justitia)


Inventar Nr.: KP B IX/I.54
Bezeichnung: Flakon mit Hessischem Löwen (Fortitudo und Justitia)
Künstler / Hersteller: Franz Gondelach (1663-1726)
Datierung: um 1710-1715
Objektgruppe: Gefäß
Geogr. Bezug: Hessen, Kassel
Material / Technik: Glas, geschnitten
Maße: Boden 7,8 cm (Durchmesser)
12,5 cm (Höhe)


Katalogtext:
Der Flakon zählte wie sein Gegenstück (Inv. Nr. KP B IX/I.53) vermutlich zu den "zwölf Caraffinen", die schon in den 1760er Jahren im Erdgeschoss der Gemäldegalerie Landgraf Wilhelms VIII. ausgestellt waren (vgl. Inv. Nr. KP B IX/I.55). Bereits Ende des 18. Jahrhundert galten die Stöpsel als schadhaft, ein Grund, warum sie heute verloren sind.
Beide Flakons sind mit Darstellungen des hessischen Wappentiers, flankiert von zwei Allegorien, dekoriert, die das hohe Niveau von Gondelachs Glasschnitt belegen. Erhabene Teile, die aus dem dickwandigen Glas herausgeschliffen werden mussten, sind mit filigranen, mittels Radgravur in das Glas eingeschliffenen figürlichen Darstellungen kombiniert. Gondelach hatte diese Techniken perfektioniert, erstmals kombiniert und galt darin als einer der besten Künstler seiner Zeit.
(10.10.2018, Antje Scherner)


Literatur:
  • Dreier, Franz Adrian: Franz Gondelach: Baroque Glass Engraving in Hesse. In: Journal of Glass Studies 38 (1996), S. 9-227, Kat.Nr. 14, S. 126-127.
  • Schmidberger, Ekkehard; Richter, Thomas; Eissenhauer, Michael [Hrsg.]: SchatzKunst 800-1800. Kunsthandwerk und Plastik der Staatlichen Museen Kassel im Hessischen Landesmuseum. Wolfratshausen 2001, Kat.Nr. 135, S. 302.


Letzte Aktualisierung: 10.10.2018


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum