|<<   <<<<   22 / 437   >>>>   >>|



Inventar Nr.: GS 11663
 
Werktitel: Abraham und Melchisedek
nach Hollstein: Abraham and Melchizedek
nach Werkverzeichnis: Melchisedech, ayant béni du pain et du vin, le présente à Abraham
Beteiligte Personen:
Stecher:Jan Witdoeck (um 1615 - nach 1642)
Inventor:Peter Paul Rubens (1577 - 1640)
Datierung:
Entstehung der Platte:1638 (in der Platte)
Technik: Kupferstich
Maße: 40 x 45,7 cm (Blattmaß)
Beschriftungen: in der Platte: MELCHISEDECH Rex Salem proferens panem et vinum: [...] enim sacerdo Dei altissimi, benedixit ei. Et dixit benedictus Abraam Deo [...] so qui creauit Coelum et terram.; P. P. Rubens pinxit. H. Witdouc sculp. Ao. 1638. Cum priuilegiis Regis Christianissimi Principum Belgarum et Ord. Batauiae.
IconClass: 71C1172   Abraham gibt Melchisedek ein Zehntel seiner Kriegsbeute
71C117   die Begegnung Abrahams mit dem Priesterkönig Melchisedek von Salem, der Brot und Wein darbringt
41A7751   Behälter aus pflanzlichen Materialien (außer Holz): Korb
41C326   Kanne (als Trinkgefäß)
46C13141   Pferd
34B11   Hund
Anmerkungen:
Kommentar: Der Stich weist eine vertikale und eine horizontale geglättete Mittelfalte auf, entlang derer sich hinterlegte Löcher und Einrisse befinden. Am unteren Rand mittig und auf dem Rücken des knienden Mannes Ausrisse, hinterlegt und mit schwarzer Kreide retuschiert.
Nach dem Gemälde von P. P. Rubens (gegenseitig), Caen, Musée des Beaux-Arts (Inv.-Nr. 172). Das Werk befand sich ursprünglich in der kurfürstlichen Sammlung in Kassel und wurde 1807 unter Vivant Denon nach Paris transportiert, von wo es 1811 nach Caen gelangte.
Der Stich befand sich ehemals in einem Klebeband mit Reproduktionsgraphik nach Rubens, der aufgelöst wurde. Die Auflösung wurde nicht dokumentiert und das Inhaltsverzeichnis des Bandes hat sich nicht erhalten. Siehe den Kommentar zum aufgelösten Band [Rubens, aufgelöst].


Literatur:
  • Hecquet, Robert: Catalogue des estampes gravées d'après Rubens. Auquel on a joint l'oeuvre de Joardaens & celle de Visscher. Paris 1751, S. 3, Kat.Nr. 9.
  • Schneevogt, C. G. Voorhelm: Catalogue des estampes gravées d'après P. P. Rubens, Avec l'indication des collections où se trouvent les tableaux et les gravures. Harlem 1873, S. 4, Kat.Nr. 22.
  • Hollstein, Friedrich Wilhelm Heinrich (u. a.): Dutch and Flemish etchings, engravings and woodcuts. Ca. 1450-1700. Bd. 53: Frederick de Wit to Lieven de Witte. Amsterdam (u. a.) 1949ff, S. 89, Kat.Nr. 1 III(V).


Letzte Aktualisierung: 21.10.2020


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Objekten hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2021
Datenschutzhinweis | Impressum