Dandini, Pietro



Name: Dandini, Pietro
Namensansetzungen: Dandini Pietro
Nationalität: I
Lebensdaten: 1646 - 1712
Geburtsort: Florenz, Italien
Todesort: Florenz, Italien
Beruf: Maler, Zeichner


- Sohn des Malers Ottaviano Dandini. Zeichenunterricht bei dem in Florenz tätigen Sieneser Maler Valerio Spada, später bei seinem Onkel Vincenzo Dandini (1609-1675)
- eingeschrieben in der Accademia delle Arti del Disegno, später dort Lehrer
- um 1668/69 Reisen nach Venedig, parma, Modena, Bologna, Rom. Malt zahlreiche Kopien
- wieder in Florenz, betreibt er mit seinem Sohn Ottoviano eine Werkstatt. Orientiert sich an Cortona und an Lieven Mehus, mit dem er befreundet ist.
- Stil charakterisiert durch eine extrem schnelle Ausführung
- Ottaviano trug eine Sammlung von über 5000 Zeichnungen zusammen, die vor allem die Tätigkeit der Familienmitglieder dokumentierte. Der Erbe der Sammlung, Giovanni Tagioni Tozzetti stellte die Zeichnungen in Bänden zusammen und versah die Blätter jeweils mit den Initialen der Ausführenden. Cerboni Baiardi 2000, S. 127.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum