Novelli, Pietro Antonio



Name: Novelli, Pietro Antonio
Namensansetzungen: Novelli Pietro Antonio
Nationalität: I
Lebensdaten: 1729 - 1804
Geburtsort: Venedig, Italien
Todesort: Venedig, Italien
Beruf: Maler, Radierer, Dichter


- Teile des Nachlasses von Pietro Antonio und seinem Sohn Francesco befinden sich im Seminario Patriarcale in Venedig.
- Schüler von Jacopo Amigoni
- Grundlage für die Chronologie seines Werkes ist sein publiziertes Tagebuch.
- Schüler von Jacopo Amigoni
- lange und erfolgreiche Karriere als Dekorationsmaler
- 1760 über hundert Zeichnungen für die Illustrationen von Tasso's Gerusalemme liberatat
1768 Aufnahme in die venezianische Akademie.
- 1773-74 in Boligna
- derjenige Künstler seines Jahrganges in Venedig, der dem Klassizismus am nächsten steht, was auf seine römischen Kontakte zurückzuführen ist.
Von Oktober 1779 bis 1782 war Novelli in Rom. Studierte die Schriften von Mengs und führte vermutlich in Venedig das "colorire romano" ein, das Malen nach römischer Art entsprechend der Regeln von Mengs.
- 1779 Auftrag einen Raum der Villa Borghese auszumalen.
- 1784 Ausmalung der Palazzo Pisani in Padua.
- "Neben den Gemälden, die er sein ganzes Leben schuf, gibt es unzählige Zeichnungen von seiner Hand, die er zum einen im Auftrag von Graveuren anfertigte oder von Verlegern und Autoren, die sie stechen lassen wollten, um damit ihre Bücher und Druckschriften zu schmücken, aber häufig zeichnete er auch einfach, um seine eigene Laune zu befriedigen." (zit. nach seinen Lebenserinnerungen, Vorwort von Moschini 1834, Katalog Überlingen 2004, S. 164).
- Fertigte auch Entwürfe für Gebrauchsgraphik an. S. Entwurf für ein Geschäftsschild (Shaw, Coll. Lugt.1983, Nr. 315). Auch Piazetta schuf derartige Entwürfe.


Letzte Aktualisierung: 08.02.2017


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum