Mangin, François Ignace


Pont-à-Mousson * 1742 - † nach 1809 unbekannt

Name: Mangin, François Ignace
Namensansetzungen: Mangin François Ignace
Nationalität: F
Lebensdaten: * 1742 - † nach 1809
Geburtsort: Pont-à-Mousson
Todesort: unbekannt
Beruf: Architekt


Seine Ausbildung erfolgte wahrscheinlich in Paris. Von 1779 bis 1783 war er in Trier am Bau von Schloß Monaise tätig, anschließend in Mainz, wo er die Dompropstei errichtete. 1786/87 fungierte er als Bauleiter bei der Innnenausstattung des Koblenzer Schlosses. 1789/90 fertigte er für Carl Emmanuel Landgraf von Hessen-Rotenburg Pläne zur Umgestaltung des Schlosses in Rotenburg/Fulda an. In den Monaten Juni bis August 1789 und März bis Juni 1790 war er deswegen persönlich in Rotenburg und auf dem Jagdschloß Wildeck anwesend. Im selben Jahr beteiligte er sich an den Dekorationen zur Kaiserkrönung in Frankfurt. Mangin hatte sich gerade in Mainz niedergelassen, als er durch die politischen Ereignisse 1793 gezwungen wurde, nach Frankreich zurückzukehren, wo er bis 1809 nachweisbar ist, aber wohl nicht mehr als Architekt tätig war.

Quellen und Literatur: StAM Best. 70 Hofarchiv Hessen-Rotenburg, Nachträge 227; Du Colombier 1956, S. 208ff.; Katalog München 1980/2, S. 439f.

Stand: September 2004 [UH]


Letzte Aktualisierung: 29.04.2019


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum