Falcone, Aniello



Name: Falcone, Aniello
Namensansetzungen: Falcone Aniello
Nationalität: I
Lebensdaten: *1607 - nach 1656
Geburtsort: Neapel, Italien
Todesort: Neapel, Italien
Beruf: Maler/in


- De Dominici 1743, III, S. 70-81
- führend im Bereich der Schlachtenmalerei im Neapel des Seicento.
- Schüler von Ribera, der ihn mit der caravaggesken Malerei vertraut machte. Während die Gemälde eher unter dem Einfluß von Valazques stehen, bezeugen die Zeichnungen noch eher die Ausbildung bei Ribera.
- war vor allem bei Sammlern aus dem Norden beliebt, etwa bei dem holl. Kaufmann Gaspare Roomer.
- ab 1636 unterrichtet er an der Accademia di Nudo.
- Schlachtenmaler, orientiert sich an den röm. Bamboccianti. Früheste Darstellungen dieser Art, die auf die Inszenierung eines Helden verzichten.
- ein Album mit 19 zeichnungen des Künstlers, das aus dem besitz von Don Gaspare De Haro y Guzman, Marchese del Carpio und Vizekönig von Neapel stammt, ist heute in Madrid, Bibioteca Nacional


Letzte Aktualisierung: 13.09.2007


Wissenschaftliche Kommentare:

Hier können Sie uns Anmerkungen und Kommentare zu unseren Einträgen hinterlassen, die nach Sichtung durch unsere Mitarbeiter allen Lesern angezeigt werden. Bitte beachten Sie, dass die Kommentare nach Freischaltung vollständig öffentlich einsehbar sind und auch von Suchmaschinen durchsucht und verarbeitet werden können - geben Sie daher bitte keine persönlichen Daten an. Möchten Sie uns direkt kontaktieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an info@museum-kassel.de

Bisher wurden keine Kommentare geschrieben.

Einen neuen Kommentar hinzufügen.




© Museumslandschaft Hessen Kassel 2019
Datenschutzhinweis | Impressum